News

Die smarte Einlage Runvi ist ein digitaler Coach für Läufer

Wearables fürs Handgelenk sind zwar nach wie vor sehr beliebt, aber schon lange Nichts neues mehr. Das nächste große Ding auf dem Fitness-Tracker-Markt sind smarte Einlagen. Und jetzt will auch ein Berliner Unternehmen in dem Sportsegment Fuß fassen.

NWTN-Berlin bringt mit Runvi smarte Einlagen für Läufer auf den Markt, die dank bahnbrechender Technologie als digitaler Coach fungieren sollen. 

Smarte Einlage als Fitness-Tracker von Kopf bis Fuß

Dank 30 in die Einlage verbauter fortschrittlicher Drucksensoren in Kombination mit zwei Beschleunigungsmessern kann Runvi nicht nur Deine Lauftechnik genau analysieren. Realtime-Coaching während des Laufs hilft Dir auch, Deine Performance direkt zu verbessern. Zusätzlich zu Werten wie Geschwindigkeit und Aufprall misst Runvi Faktoren wie Trittfrequenz, Symmetrie und die aufgewendete Kraft.

Durch die Kraftmessung kann auch die Laufintensität besser gesteuert werden. All diese Werte werden während des Laufens ständig analysiert, um Dir durch einen personalisierten Stimm-und Audiocoach direkt Feedback zu geben. So erkennt Runvi etwa, wenn Deine Lauftechnik verbessert werden kann, Du Ermüdungserscheinungen zeigst oder eine Verletzung riskierst.

Daten von Runvi auf Apple Watch einsehbar

Zusätzlich kannst Du via App (bisher nur für iOS) auf lernfähige Trainingsprogramme zugreifen, die Dich Deinen Zielen näherbringen. In der Anwendung hast Du zudem Einsicht in die von der smarten Einlage gesammelten Daten und einen Überblick über Deine täglichen Aktivitäten und Deine Fortschritte. Besitzer einer Apple Watch haben Grund zu doppelter Freude: Sie können den Inhalt der App auf ihrer Apple Watch einsehen.

Wenn ausreichend Daten gewonnen wurden, soll auch eine Künstliche Intelligenz (KI) integriert werden, um ein noch individuelleres Trainingserlebnis zu ermöglichen. Doch bislang befindet sich Runvi erst in der Finanzierungsphase auf Kickstarter. Hier können sich Interessierte die smarte Einlage zum Vorzugspreis von 119 Euro sichern. Im Handel soll sich Runvi 80 Euro mehr kosten lassen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben