News

Diese Holzuhr von Flyte lässt Dein Zeitgefühl abheben

Minimalistisches Design: Flytes Uhr "Story" hat nicht einmal einen Minutenzeiger.
Minimalistisches Design: Flytes Uhr "Story" hat nicht einmal einen Minutenzeiger. (©Flyte 2017)

Die schwedische Firma Flyte bringt gern Dinge zum Schweben. Nach Glühbirnen und Blumentöpfen widmen sich die Designer nun der klassischen Wanduhr und geben ihr einen spannenden Twist: Statt Zeigern gibt es eine schwebende Magnetkugel, die auf ganz unterschiedliche Zeitspannen programmiert werden kann.

Wie ein rundes Holzbrett hängt die Uhr namens "Story" an der Wand. Zeiger gibt es keine, stattdessen schwebt über der Oberfläche wie von Zauberhand eine kleine Metallkugel, die im Uhrzeigersinn im Kreis wandert. Mit diesem minimalistischen Design will die schwedische Firma Flyte Zeit auf elegante und flexible Weise sichtbar machen.

Zeit ist relativ – mit der Uhr "Story" mehr denn je

Dazu hat "Story" mehrere Anzeigemodi. Zum einen zeigt die Uhr natürlich ganz klassisch die Uhrzeit an, was sie allerdings recht ungenau erledigt: Da es keinen Minutenzeiger gibt, lässt sich an der Position der Metallkugel nur die Stunde ablesen. Wer es genauer wissen muss, kann auf der Mitte der Holzfläche aber eine Digitalanzeige einblenden lassen. Im sogenannten "Journey"-Modus bestimmst Du das von der Kugel abgeschrittene Zeitintervall dagegen selbst. Du hast einen Urlaub in sechs Wochen geplant? Dann lass die Uhr die Vorfreude messen, indem Du sie auf eine Umrundung bis zum Abflugdatum programmierst. Über drei Knöpfe an ihrem Rand oder eine Smartphone-App kann "Story" den Modus wechseln und auf jeden beliebigen Zeitraum eingestellt werden.

Timer-Funktion und Backlit-Beleuchtung

Zuletzt hat das schicke Teil auch noch eine Timer-Funktion an Bord, die zum Beispiel eine elegante Möglichkeit ist, um die Länge eines Meetings abzubilden – oder um in der Küche die Backzeit eines Kuchens im Blick zu behalten. Die Schwebetechnik des Geräts aus Walnuss- oder Eschenholz funktioniert sowohl hängend an der Wand als auch flach auf dem Tisch und sogar bei schräger Aufstellung. Mit LEDs an der Rückseite sorgt "Story" außerdem für stimmungsvolle Beleuchtung und kann zum Beispiel die Mondphasen, Sonnenauf- und -untergänge oder die Außentemperatur visualisieren.

Das Hightech-Holzbrett hat seinen Preis

Zurzeit finanziert Flyte die Uhr noch per Crowdfunding. Die benötigten 80.000 US-Dollar hat das Projekt aber bereits eingesammelt. Im November sollen die ersten "Story"-Modelle auf den Markt kommen – zum durchaus saftigen Preis von 650 bis 700 US-Dollar, je nach Holzart. Wer die Kickstarter-Kampagne unterstützt, kann die Uhr aktuell für (immer noch recht stattliche) 400 US-Dollar bekommen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben