News

Dieser irre Kamera-Roboter drehte die Surface Studio-Werbung

Gestatten: KIRA, Roboter-Kameramann für Microsofts Surface Studio-Produktvideo.
Gestatten: KIRA, Roboter-Kameramann für Microsofts Surface Studio-Produktvideo. (©Facebook/Motorized Precision 2016)

Nicht nur mit seinem All-in-One-PC Surface Studio sorgte Microsoft kürzlich für Staunen bei Tech-Fans weltweit. Auch das dazugehörige Produktvideo begeistert. Verantwortlich für die flüssigen Kamerafahrten: ein Roboter.

Offenbar setzt Microsoft nicht nur beim Innenleben des kürzlich vorgestellten Surface Studio auf High Tech, sondern bereits bei der Produktpräsentation. Der Werbefilm zum erhofften iMac-Killer wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Motorized Precision produziert, die mit ihrem Kamera-Roboter KIRA ungeahnte Möglichkeiten bietet.

Körperlich überlegen

Der motorisierte Kameraarm hat einem menschlichen Kameramann so einiges voraus: In bis zu 2,70 Meter Höhe wuchtet er die Kamera und bewegt sie mit einer Geschwindigkeit von bis zu zwei Metern pro Sekunde durch die Gegend. So sind blitzschnelle Schwenks und flüssige Kamerafahrten in höchster Präzision möglich – und das mit High-Tech-Kameras, die ein Mensch wegen ihres Gewichts kaum derart virtuos bewegen könnte.

Kira Kamera Roboter fullscreen
Kameraroboter KIRA bei der Arbeit am Microsoft-Set. (©Facebook/Motorized Precision 2016)

Präzision ist Trumpf

Die Präzision des robotischen Kamera-Ninjas ist laut dem Fotografie-Magazin Petapixel auch der Grund, warum Microsoft ihn für den Surface-Dreh dabeihaben wollte: Weil für die perfekte Ausleuchtung und Präsentation des Surface Studio zahlreiche Versuche nötig waren, mussten immer und immer wieder exakt die gleichen Kamerabewegungen durchgeführt werden. Für Menschen eine fast unlösbare Aufgabe, für KIRA eine simple Übung.

Bis der Roboter menschlichen Kameramännern den Job wegnimmt, dauert es aber trotz aller körperlicher Überlegenheit wohl noch etwas: Die Bewegungen mussten ihm selbstverständlich von Menschen einprogrammiert werden, für spontane Änderungen im Bewegungsablauf wurde KIRA mit einem Xbox-Controller gesteuert.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben