News

Dieser neue Filter verwandelt Dein Gesicht in ein Kunstwerk

Es ist schon ziemlich beeindruckend, was mit Filtern auf Snapchat oder Facebook inzwischen möglich ist. Ein Uni-Projekt aus Prag hebt das Ganze allerdings auf eine neue Ebene und verwandelt das menschliche Gesicht in ein sprechendes Kunstwerk.

Als putziges Hündchen mit Hechelzunge oder als fleißiges Bienchen mit riesigen Kulleraugen hat ein Großteil von uns schon mal in die Kamera geschaut – der Filterfunktion von Snapchat oder Facebook sei Dank. Zu einem wirklichen Kunstwerk ist jedoch noch keiner geworden. Das dürfte sich dank des Professors Daniel Sýkora von der Universität Prag nun allerdings ändern.

Neue Filterfunktion aus Prag

Zusammen mit einer Forschungsgruppe hat der Professor an einer künstlichen Intelligenz gearbeitet, die mithilfe eines speziellen Algorithmus ein gemaltes Porträt oder das Konterfei einer Statue auf das eigene Gesicht transportieren kann. Und das überraschenderweise sogar in Echtzeit, wie unter anderem The Verge berichtet.

In einem Video, das von dem Team aus Prag auf YouTube online gestellt wurde, wird diese künstlerische Metamorphose eindrucksvoll visualisiert. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Kunstwerk ein Ölgemälde, eine Skizze oder eben eine Bronzestatue ist. Der Algorithmus funktioniert sogar so gut, dass die Testperson ihren Kopf drehen kann und der Filter sich mitbewegt – bei Snapchat und Co. funktioniert das nämlich nur eingeschränkt.

Zukunft ungewiss

Was mit dem Forschungsprojekt weiter passiert, ist zunächst noch unklar. Die wissenschaftliche Arbeit dazu erscheint zumindest im Spätsommer dieses Jahres im Transactions on Graphics, einem wichtigen Branchenmagazin. Sein Projekt detaillierter vorstellen will das Team aus Prag zwischen dem 30. Juli und 3. August im Zuge des internationalen Forums SIGGRAPH 2017 in Los Angeles, Kalifornien.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben