News

Dieser Plattenspieler macht deine Schallplatten schwerelos

MAG-LEV Audio
MAG-LEV Audio (©MAG-LEV Audio/Peter Giodani 2016)

Auf dem Plattenspieler Mag-Lev Audio drehen sich Schallplatten auf einem frei schwebenden Teller – ausgeklügelte Magnettechnik macht's möglich. Noch ist das futuristische Gadget allerdings noch nicht marktreif.

Ein slowenisches Start-Up hat den auffälligen Plattenspieler entwickelt, bei dem der Plattenteller von einem Magnetfeld in der Schwebe gehalten wird. Mit einer Kickstarter-Kampagne soll das Gerät namens Mag-Lev Audio nun finanziert und auf den Markt gebracht werden.

Schwerelos Musik hören

Um ihre Vision des "ersten schwebenden Plattenspielers" zu verwirklichen, haben die Entwickler eigenen Angaben zufolge ein Antriebssystem entwickelt, das "anders ist als alles, was es auf dem Markt gibt". Dadurch soll der Plattenteller nicht nur schweben können, sondern sich auch außerordentlich präzise und gleichmäßig drehen. Wenn der Mag-Lev Audio abgeschaltet wird, fahren Stützfüße aus der Basis nach oben, die den Plattenteller sanft auffangen. Clever: Damit der Teller samt Platte bei einem plötzlichen Stromausfall nicht abstürzt, hat das Gerät einen Akku an Bord. Der speichert genug Strom, um das Magnetfeld im Notfall kurz aufrecht zu erhalten und die Stützfüße automatisch auszufahren. Für die edle Optik glüht unter dem schwebenden Teller außerdem ein LED-Ring.

Bringt das Design klangliche Vorteile?

Ob das Schwebe-Design nur cool aussieht oder auch einen praktischen Nutzen hat, bleibt abzuwarten. Denkbar ist, dass sich Trittschall und Vibrationen dadurch nicht so leicht auf den Tonabnehmer übertragen. Die Entwickler versprechen jedenfalls schon einmal ein "einzigartiges Hörerlebnis". Bis zur Marktreife des Plattenspielers ist es aber noch ein weiter Weg: Das Finanzierungsziel von 300.000 US-Dollar ist erst etwa zur Hälfte erreicht, die Crowdfunding-Kampagne endet am 21. November. Wenn alles nach Plan läuft, soll der finale Prototyp im Dezember fertiggestellt sein. Im August 2017 könnten dann die ersten Exemplare des Plattenspielers verschickt werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben