News

Dieses Gadget macht eine 3D-Kamera aus Deiner GoPro

Handliches Dimensionsportal: Vitrima wertet Deine GoPro zur 3D-Kamera auf.
Handliches Dimensionsportal: Vitrima wertet Deine GoPro zur 3D-Kamera auf. (©Facebook/Vitrima Lens 2016)

Mit Vitrima stößt Deine GoPro in die dritte Dimension vor. Die clevere Linse verwandelt Deine Outdoor-Cam mit einem simplen, aber effektiven optischen Trick in eine waschechte 3D-Kamera.

Die stabilen GoPro-Kameras sind die erste Wahl für Extremsportler und andere Aktive, die ihre Erlebnisse gern auf Video festhalten. Doch wäre es nicht noch besser, die Schussfahrt am Skihang zu Hause noch einmal räumlich erleben zu können? Die Vitrima Lens macht's möglich!

Von 2D zu 3D mit einem Trick

Die Zubehörlinse ist im Grunde ein kleines Periskop, das vor Deine GoPro geschnallt wird. Durch Umlenkspiegel teilt Vitrima die Kameralinse in zwei Hälften ein, die jeweils ein leicht unterschiedliches Bild wahrnehmen – so wie unsere Augen auch. Auf dem fertigen Film werden beide Bilder nebeneinander angezeigt. Wird das Video mithilfe einer VR-Brille oder auf dem Smartphone mit einer Hilfs-App wie Google Cardboard betrachtet, setzt das Gehirn aus den Bildern einen 3D-Clip zusammen. Dieses Verfahren wird Stereoskopie genannt und ist für 3D-Kameras typisch.

Unverwüstliches Zubehör für Outdoor-Fans

Weil das Bild direkt in zwei Teilen gefilmt wird, fallen komplexe digitale Umrechnungen oder Nachbearbeitungen weg – das Video kann direkt von der Kamera auf das gewünschte Abspielgerät exportiert und angeschaut werden. Damit die Linse Wind und Wetter trotzt, sind ihre Spiegel sicher hinter einer stabilen Glasscheibe verborgen. Sowohl das Gadget selbst als auch die angeschlossene Kamera sind wasserdicht und darum auch für Unterwasseraufnahmen geeignet. Unterstützt werden zurzeit die GoPro-Modelle Hero 3 und Hero 4, Support für weitere Kameras stellt der Hersteller in Aussicht. Erhältlich ist das Zubehör ab 149 US-Dollar.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben