News

Domino's führt Lieferroboter für seine Pizzen in Deutschland ein

Pizza auf Rädern: So sehen die neuen Lieferroboter von Domino's aus.
Pizza auf Rädern: So sehen die neuen Lieferroboter von Domino's aus. (©Starship Technologies 2017)

Nicht mehr lange, dann gehören Roboter zum alltäglichen Bild auf deutschen Straßen – zumindest, wenn es nach Domino's geht. Die Pizzakette plant, noch in diesem Sommer ein Pilotprogramm zu starten, bei dem Lieferroboter die Pizzen von der Filiale bis zur Haustür des Kunden bringen.

Um die Lieferroboter schnellstmöglich zum Einsatz zu bringen, hat sich Domino's kurzerhand mit dem Unternehmen Starship Technologies zusammengetan. Die nicht-menschlichen Lieferanten sollen voraussichtlich bereits in zwei Monaten in Deutschland losrollen. Startpunkt für den Test: Hamburg. Sollte die Pilotphase reibungslos vonstattengehen, werden weitere Metropolen in Deutschland und den Niederlanden folgen.

Das kann der Lieferroboter von Domino's

Zunächst sollen die Lieferroboter nur im Umkreis von zwei Kilometern rund um ausgewählte Filialen von Domino's eingesetzt werden. Auf sechs Rädern und mit einer Geschwindigkeit von bis zu 6 km/h kann der neue Robo-Bote dann eine Last von rund 10 Kilogramm transportieren – also durchaus mehrere Pizzen auf einmal. Hat der Liefer-Bot sein Ziel erreicht, werden die Kunden in Deutschland dann künftig via Smartphone benachrichtigt. An den Inhalt der fahrtauglichen Kiste kommen sie anschließend per Bestätigung in der zugehörigen App.

Lieferroboter sind nicht nur in Deutschland geplant

Die rollenden Lieferroboter sind nicht das erste innovative Projekt, das Domino's testet. Bereits im vergangenen Jahr dachten die Verantwortlichen des Lieferservices den Pizza-Transport per Drohne an. Erste Tests fanden in Neuseeland statt, doch offenbar ist Domino's nun doch wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Ersetzen sollen die Roboter ihre menschlichen Kollegen übrigens nicht. Sie seien nur dafür gedacht, die bestehenden Möglichkeiten wie Autos und E-Bikes zu ergänzen, wird Domino's-CEO Don Meij in einer Presseerklärung von Starship Technologies laut Mashable zitiert.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben