News

Drinkup: Smarte Trinkflasche sorgt dafür, dass Du genug trinkst

Kannst Du Dich tagsüber oft schlecht konzentrieren und klagst über Kopfschmerzen? Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Du zu wenig trinkst. Die smarte Trinkflasche Drinkup soll das ändern. 

Sie hat die Flüssigkeitszufuhr ihres Besitzers den ganzen Tag über im Blick und zeigt den Status über ein smartes Display im Deckel der Flasche in Echtzeit an. Die Folge: Du greifst öfter zur (Wasser-)Flasche!

Display im Deckel zeigt die Wasserzufuhr an

Damit das gelingt, muss Du Drinkup – was übersetzt "trink aus" bedeutet – morgens per Knopfdruck einschalten und mit Wasser oder einem anderen Getränk Deiner Wahl befüllen. Die smarte Flasche registriert nun über Ultraschallsensoren, wann Du wie viel trinkst und hält Deine aktuelle Wasserzufuhr auf dem Deckel fest. 80 bis 100 Prozent signalisieren dabei den grünen Bereich. Trinkst Du zu wenig, bekommst Du eine automatische Erinnerung direkt auf das Display der Drinkup-Flasche.

App ist mit Fitbit und Co. kompatibel

Das unterscheidet sie laut DigitalTrends von vielen ähnlichen smarten Trinkflaschen, die zwar auch die Flüssigkeitszufuhr tracken, ihren Nutzer aber nur per App ans Trinken erinnern. Eine App hat Drinkup aber natürlich auch mit im Gepäck. Sie sammelt via Bluetooth die Daten zu Deinem Trinkverhalten und bereitet die Informationen in nützlichen Grafiken aus. Außerdem kannst Du Deine Flasche über die App personalisieren, also Deinen Körpertyp angeben oder Deiner Flasche einen Namen geben. Die App lässt sich auch in Fitbit, Apple Health und andere Plattformen integrieren.

Drinkup hat auch den Rest der Familie im Blick

Bist Du besorgt, dass der Rest der Familie oder der Partner nicht genug trinkt? Dann schicke ihnen per App Trink-Erinnerungen an ihre eigene smarte Flasche. In diesem Fall zeigt die Drinkup ein Herz auf ihrem Display. Außerdem lassen sich mehrere Drinkups miteinander verbinden. Eltern können so im Blick haben, ob der Nachwuchs ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Außerdem ist die smarte Trinkflasche auch gleichzeitig eine Thermoskanne.

Solltest Du vergessen haben, ob sich ein warmes oder kaltes Getränk im Behälter befindet, gibt es auch Abhilfe. Wenn Du die Flasche einmal auf den Kopf drehst, zeigt Dir das Display die Temperatur an. Bei einer Aufladung hält Drinkup übrigens bis zu 30 Tage durch.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben