News

Elektrisches Surfboard macht Dich auch ohne Seegang zum Wellenreiter

Surfen gehört vor allem im Sommer zu den besonders beliebten Wassersportarten. Doch was tun, wenn die Wellen so gar nicht ideal ausfallen? Mit dem neuen elektrischen Surfboard von Awake ist das künftig kein Problem mehr.

Dank einer raffinierten Konstruktion bestehend aus einem leichten Carbon-Körper und einem 11 kW starken bürstenlosen Elektro-Motor kannst Du mit dem Awake Rävik auch ohne Wellengang mit bis zu 56 Stundenkilometern übers Wasser düsen. Kontrollieren kannst Du die Geschwindigkeit ganz einfach mit einer kabellosen Drossel, auf deren integriertem Display auch jederzeit ersichtlich ist, wie schnell Du gerade über die Wellen gleitest.

Sicherer Adrenalin-Kick

Nur vier Sekunden braucht das Elektro-Surfboard des schwedischen Herstellers, um aus dem Stand auf seine Spitzengeschwindigkeit zu beschleunigen. Sollte es Dich dabei mal aus den integrierten Fußschlaufen hauen, musst Du aber keine Angst haben, dass das Rävik ohne Dich weiter saust. Dank einer Art magnetischem Totmannschalter bemerkt das Eletro-Surfboard nämlich sofort, wenn es seinen Surfer verloren hat – und schaltet ab.

Das ist nur eines der diversen Sicherheitsfeatures, mit denen das smarte Surfboard glänzt. Diverse Sensoren sorgen dafür, dass dem ungetrübten Adrenalin-Kick auf den (nicht vorhandenen) Wellen nichts im Wege steht. So soll das Awake Rävik laut Hersteller sogar für Kinder geeignet sein.

 Mit dem Elektro-Surfboard von Awake brauchst Du keinen Wellengang. fullscreen
Mit dem Elektro-Surfboard von Awake brauchst Du keinen Wellengang. (©Awake 2018)

Elektrisches Surfboard hält bis zu 40 Minuten durch

"Abgesehen von der Performance lag unser Fokus während des Design-Prozesses ganz klar auf der Einfachheit der Benutzung", zitiert Digital Trends Awake-Boards-Gründer Daniel Aronsson. "Jeder Teil des Designs zielt auf eine Funktion ab. Es geht im Prinzip darum, die Nutzererfahrung zu maximieren."

Dazu gehört etwa auch, dass die Batterie mit einer Ladung bis zu 40 Minuten Dauerspaß auf dem Wasser erlaubt und bei Bedarf mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden kann. Leider ist so viel Innovation nicht ganz billig. Inklusive allem Zubehör schlägt das elektrische Surfboard mit 18.900 Euro zu Buche. Da allerdings nur eine limitierte Anzahl an Boards hergestellt werden soll, hast Du damit zumindest ein echtes beinah-Unikat unter den Füßen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben