News

Elon Musk: Tesla-Solardach wird günstiger als Standarddächer

Elon Musk schwärmt von neuem Solardach.
Elon Musk schwärmt von neuem Solardach. (©Picture Alliance 2016)

Erst Elektroautos, jetzt Solardächer:  Tesla-Chef Elon Musk baut seine ökologischen Zukunftsvisionen weiter aus. Musk hat sich nun auch erstmals zu den Preisen seines neuen Produkts geäußert – ohne jedoch konkrete Zahlen zu nennen. 

Elon Musk arbeitete eher mit Vergleichsgrößen. Nach der positiv verlaufenen Abstimmung der Aktionäre über die Fusion der beiden Unternehmen Tesla und SolarCity gab Musk laut dem Technik-Blog Gizmodo nun bekannt, dass das neue Solardach weniger kosten soll als ein normales Dach ohne weitere Funktion.

Kosten geringer als bei Standarddach

"Würden Sie nicht gerne ein Dach haben, dass besser aussieht als ein normales Dach, doppelt so lange hält, weniger kostet und gleichzeitig Elektrizität generiert?", lautet daher die einfache Frage des Tesla-Chefs. "Warum sollten Sie irgendetwas anderes haben wollen?" Große Worte und ein Angebot, das man nicht ablehnen kann. Dabei soll, laut Musk, noch nicht einmal der Wert der Elektrizität in die Kosten seines neuen Solardachs einberechnet sein. Klingt also nach einem echten Schnäppchen!

Solardach als neues Aushängeschild?

Als Elon Musk das Solardach Ende Oktober präsentierte, war noch unklar, wie hoch die Kosten dafür angesetzt sein würden. Die Inszenierung der Präsentation in den Universal Studios in Los Angeles war zwar eindrucksvoll, erntete daher aber kaum Beifall. Obwohl Musk immer noch keinen konkreten Preis für das Solardach genannt hat, steht fest, dass SolarCity dringend ein Erfolgsprodukt braucht. Die Zahlen, die die Firma im letzten Quartal vorlegte, haben laut dem Wirtschaftsmagazin Handelsblatt nämlich Unzufriedenheit bei den Anlegern ausgelöst. Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs des Unternehmens um mehr als 60 Prozent abgestürzt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben