News

Eruption Disruption: Dieser Miniaturvulkan reinigt die Mikrowelle

Dank des Eruption Disruption kannst Du auf weitere Reiniger verzichten.
Dank des Eruption Disruption kannst Du auf weitere Reiniger verzichten. (©ThinkstockPhotos / bee32 2017)

Eine Art Miniaturvulkan für die Mikrowelle soll Nutzern dabei helfen, auch die hartnäckigsten Schmutzreste spielend einfach zu entfernen. Dafür setzt das Gadget namens Eruption Disruption, aber nicht etwa auf Lava, sondern auf eine Wasser-Essig-Mischung – ob's funktioniert? 

Egal, ob Soßenspritzer oder geplatzte Eier: Der Minivulkan soll es mit allen noch so widerspenstigen Flecken aufnehmen können.

So funktioniert der Miniaturvulkan für die Mikrowelle

Das Prinzip hinter dem Miniaturvulkan ist denkbar einfach: Nutzer befüllen den Eruption Disruption bis zur Markierung mit Wasser und Essig. Dann wandert der schmucke Küchenhelfer für fünf bis acht Minuten auf höchster Stufe in die Mikrowelle – und schon sollen sich auch die hartnäckigsten Dreckkrusten einfach mit einem Tuch auswischen lassen.

Ein Trick, den eigentlich schon Oma kannte, der von dem Miniaturvulkan aber selten stylish umgesetzt wird: Das Essigwasser im Eruption Disruption verdampft nämlich während der Heizphase in der Mikrowelle und schlägt sich auf den Innenwänden des Küchengeräts nieder. Fett und Spritzer werden durch den Essig angelöst und lassen sich anschließend leicht mit einem Lappen entfernen.

Explosiver Küchenhelfer in mehreren Farben erhältlich

Wer den Eruption Disruption ausprobieren möchte, kann zwischen vier verschiedenen Farbkombinationen wählen. Der Miniaturvulkan ist in Blau-weiß, Braun-ockergelb, Grün-orange und Lila-gelb erhältlich. Preislich bewegt sich das Küchen-Gadget zwischen etwa 13 und 20 US-Dollar, umgerechnet ungefähr 11 bis 17 Euro, spart Dir dafür aber ziemlich sicher einige Schweißperlen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben