News

Fast-Food-Kette KFC macht sich über Clean-Eating-Trend lustig

Mit dem Blumenkohl-Burger nimmt KFC alle Fans des Clean Eatings auf die Schippe.
Mit dem Blumenkohl-Burger nimmt KFC alle Fans des Clean Eatings auf die Schippe. (©Twitter/KFC_UKI 2017)

Auf Instagram ist der Clean-Eating-Trend längst auf dem Vormarsch. Der US-Konzern KFC hingegen kann über die Gemüsefans nur lachen. Weil die "sauberen Esser" Fast Food ablehnen, unterbreitete das Unternehmen ihnen ein ganz spezielles Angebot.

Via Twitter veröffentlichte KFC UK & Ireland einen Clip, der dem ersten Anschein nach die jüngste Kreation aus der Konzernküche bewirbt: den Clean-Eating-Burger. Der Snack besteht aus Blumenkohl-Burgerbuns mit Chia-Samen-Topping. Ebenso "clean" kommt der Belag daher: Hauchdünne Hühnerbrust mit Eiswürfel-Püree, hundertprozentig britischer Grünkohl sowie ungesüßter Mandeljoghurt sollen den Burger zum Geschmackserlebnis machen. Wer auf diese fragwürdige Idee gekommen sein soll? Laut Tweet wurde der Blumenkohl-Burger in Kollaboration mit der Foodbloggerin Figgy Poppleton-Rice entwickelt, einer "Clean-Eating-Fanatikerin".

KFC äfft Clean-Eating-Blogger nach

Auffällig: Figgy teilte erst eine Woche zuvor ihren ersten Beitrag auf Instagram und verbreitet seitdem regelmäßig ihre – mehr oder weniger – appetitlichen Clean-Eating-Rezeptideen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Suppe aus Grünkohl, Reiswaffeln und Wasser? Wem angesichts dieses Vorschlags nicht das Wasser im Mund zusammen läuft, muss sich nicht wundern. Es sieht ganz so aus, als hätte KFC mit Figgy einen Fake-Account angelegt, um alle begeisterten Instagram-Anhänger des Clean Eatings aufs Korn zu nehmen.

Blumenkohl-Hype?

Bestätigt wird dieser Verdacht durch KFC selbst. Ob es sich bei dem angekündigten Neuzugang in der Produktpalette und der scheinbaren Zusammenarbeit um eine Parodie handelt, wollte Mashable wissen und bekam postwendend eine augenzwinkernde Antwort. "Der KFC-Sprecher ist für Kommentare nicht erreichbar, da dieser sich gerade mit einer steigenden Nachfrage nach Blumenkohl beschäftigt", so die Retoure der Kette. Es scheint, als hätte KFC mit den "sauberen" Foodies noch lange nicht reinen Tisch gemacht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben