News

Fitbit Alta HR: Der dünnste Tracker mit Pulsmessung ist da!

Die Fitness-Tracker-Familie wird um den Fitbit Alta HR erweitert.
Die Fitness-Tracker-Familie wird um den Fitbit Alta HR erweitert. (©Fitbit 2017)

Das ging jetzt doch schneller als gedacht: Ab sofort ist der Fitbit Alta HR im Handel erhältlich. Das Besondere an dem Fitness-Tracker: Trotz integrierter Pulsmessung bleibt das Gadget rank und schlank.

Vor nicht einmal einer Woche gab es die Meldung, dass Fitbit seinem Alta-Tracker ein Upgrade spendieren wird. Waren bisherige Armbänder mit integriertem Pulsmesser meist etwas breiter, ist das Design des Fitbit Alta HR weiterhin dünn und schmal. Gerade einmal 15 Millimeter misst das Armband in der Breite.

Fitbit Alta HR als sportliches Accessoire

Wie schon das Vorgängermodell verfügt auch der Fitbit Alta HR über ein automatisches Aktivitäts-Tracking, Bewegungserinnerung, eine Weckfunktion via Vibration, Synchronisierung per WLAN, ein wechselbares Armband sowie ein Display, das auf Fingertippen reagiert.

Hinzu kommt nun der Pulsmesser, über den auch andere Fitbit-Modelle verfügen – wie zum Beispiel der Fitbit Charge HR. Außerdem neu: eine automatische Schlaferkennung und -analyse. Der Fitbit Alta HR erkennt, wie lange und vor allem wie gut Du schläfst. Morgens kannst Du in der Fitbit-App zum Beispiel prüfen, wann und wie lange Du Dich im Tiefschlaf befunden hast.

Kaum Aufpreis trotz Pulsmesser

Den Fitbit Alta HR gibt es in vier Farbausführungen (Schwarz, Blaugrau, Fuchsia, Koralle) mit Edelstahlgehäuse und in zwei Special-Edition-Varianten (Schwarz/Gunmetal Edelstahl, Zartes Pink/22 Karat rosévergoldet). Die Preise liegen zwischen 149,95 Euro und 169,95 Euro. Damit ist der Fitbit Alta HR nur etwas teurer als das Vorgängermodell (derzeit ab 119,95 Euro).

Neueste Artikel zum Thema 'Fitbit Alta HR'

close
Bitte Suchbegriff eingeben