News

Fitbit arbeitet an Charge 3 und Blaze 2 für 2018

Wie das Make-over des Fitbit Charge 2 aussehen wird, bleibt abzuwarten.
Wie das Make-over des Fitbit Charge 2 aussehen wird, bleibt abzuwarten. (©Fitbit 2017)

Gute Neuigkeiten für Fans von Fitbit: Der Fitness-Tracker-Hersteller wird 2018 offenbar gleich zwei neue Wearables vorstellen. Neben dem Charge 3 könnte auch der Blaze 2 auf dem Markt erscheinen.

Noch immer ist unklar, wann genau Fitbit seine erste Smartwatch veröffentlichen möchte. Doch anstatt sich damit zu befassen, gibt es nun andere erfreuliche Informationen von dem Fitness-Tracker-Hersteller.

Fitbit arbeitet an neuen Trackern

Nach neuesten Informationen von Bloomberg, soll Fitbit an den Nachfolgemodellen des Charge 2 und Blaze arbeiten. Die Fitness-Tracker, die für 2018 geplant sind, werden allem Anschein nach schlanker, als die bestehenden Modelle sein. Das Charge-2-Modell gilt als Bestseller des Unternehmens, das Blaze-Wearable zeichnet sich durch sein farbiges Display aus.

Werden Charge 3 und Blaze 2 wasserdicht?

Welche Upgrades die Tracker erhalten werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Bekannt ist nur, dass die Ingenieure fleißig am Charge 3 und Blaze 2 arbeiten. Eine Möglichkeit wäre allerdings, beide Tracker wasserdicht zu machen, wie Gadgets & Wearables vermutet. Das ist nämlich bisher bei keinem Fitbit-Tracker der Fall, bis auf das Flex-2-Modell.

Und wann kommt die Smartwatch von Fitbit?

Unterdessen wird noch immer auf den Release der Smartwatch gewartet. Nach einem geplanten Verkaufsstart im Frühjahr 2017 wurde der Termin zwischenzeitlich auf Herbst dieses Jahres verlegt. Anschließend ruderte Fitbit-CEO James Park jedoch wieder zurück und verkündete, dass alles nach Plan verlaufe. Es bleibt also weiterhin spannend, wann die Smartwatch als neuer Konkurrent den Markt erreichen wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben