News

Fitbit-Fitness-Tracker sollen in Zukunft den Blutzucker messen

Fitbit könnte in Zukunft auch den Blutzucker am Handgelenk messen.
Fitbit könnte in Zukunft auch den Blutzucker am Handgelenk messen. (©Fitbit 2017)

Fitbit möchte in Zukunft auch den Blutzucker ganz ohne Nadel per Fitness-Tracker messen. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen nun das kalifornische Startup Sano geschluckt, das seit Jahren an der entsprechenden Technologie arbeitet.

Der Weltmarktführer für Fitness-Wearables Fitbit möchte in Zukunft noch weitere Features in seine Fitness-Tracker integrieren. Ganz konkret geht es dem Hersteller wohl um ein Verfahren, mit dem sich der Blutzuckerspiegel des Trägers messen lässt, ohne dass dafür eine "größere" Nadel notwendig ist. Zu diesem Zweck hat Fitbit nun das kalifornische Startup Sano übernommen, das seit 2011 an einer solchen Technologie forscht.

Können wir in Zukunft per Fitness-Tracker den Blutzucker messen?

Ein entsprechender Sensor zur Messung des Blutzuckers könnte unter Umständen in zukünftigen Fitness-Trackern von Fitbit zum Einsatz kommen, wenn es dem Unternehmen gelingt, die Technik zur Serienreife zu bringen. Derzeit ist allerdings unklar, wie weit Sano seine Entwicklung bereits vorangetrieben hat. Ein fertiges Produkt zur minimalinvasiven Glucosemessung hat das Unternehmen bislang nicht auf den Markt gebracht, erklärt CNBC.

Fitbit steht als weltgrößter Hersteller von Fitness- und Gesundheits-Gadgets unter Druck. Auch andere Unternehmen, wie Verily, das wie Google zum Alphabet-Konzern gehört, arbeiten seit Längerem an der Technologie. Gerüchten zu Folge soll Apple ebenfalls an einem Sensor zur Glucosemessung arbeiten.

Forschungen nicht unumstritten

Die Forschungen der Technologie-Giganten an derartigen Technologien sind dabei nicht ganz unumstritten. Immerhin sehen Kritiker hier die Gefahr, dass wichtige medizinische Schlüsseltechnologien in Zukunft als Luxus-Features von Fitness-Trackern hinter proprietären Systemen versteckt werden könnten.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben