News

Fitbit Ionic: Dann kommt die Smartwatch auf den Markt

Die Fitbit Ionic erscheint am 1. Oktober.
Die Fitbit Ionic erscheint am 1. Oktober. (©Fitbit 2017)

Was lange währt, wird endlich gut? Nach viel Hin und Her und mehrfachem Verschieben des Release-Termins ist es nun offiziell: Die Fitbit Ionic wird in wenigen Tagen in den Verkauf gehen. Und sie hat noch etwas Unterstützung im Gepäck.

Save the Date: Wie nun in einer offiziellen Pressemitteilung vom Konzern bekannt gegeben wurde, wird die heiß ersehnte Fitbit Ionic ab dem 1. Oktober weltweit bei allen großen Händlern zum Verkauf stehen. Schon am heutigen Dienstag wird das Software Development Kit (SDK) veröffentlicht, damit Entwickler ihre Apps an die neue Smartwatch anpassen können.

Verkaufsstart für die Fitbit Ionic

Die Fitbit Ionic geht in den USA für 299,95 US-Dollar über den Verkaufstisch, in Deutschland liegt der Preis bei 349,95 Euro. Wie geplant wird es die Smartwatch in den Farbkombinationen Blaugrau/Silbergrau, Schieferblau/Kupferfarben und Dunkelgrau/Rauchgrau geben. Neben kontaktlosem Bezahlen sollen auf der Fitbit Ionic smarte Features wie Benachrichtigungen, die Unterstützung vieler Apps kommen. Auch unterschiedliche Ziffernblätter stehen zur Wahl. Nicht zu vergessen ist die Akkulaufzeit, die bis fünf Tage betragen soll.

Die Smartwatch kommt nicht allein

Die Fitbit Ionic kommt allerdings nicht allein in den Handel. Mit der Smartwatch zusammen suchen auch die kabellosen Kopfhörer namens Fitbit Flyer einen neuen Besitzer. Sie liegen preislich bei 129,95 US-Dollar beziehungsweise hierzulande 129,95 Euro. Wer sich die Fitbit Flyer zulegen möchte, hat die Wahl zwischen den Farbausführungen Mondgrau und Nachtblau.

Neueste Artikel zum Thema 'Fitbit Ionic'

close
Bitte Suchbegriff eingeben