News

Fixt Nomad: Portabler Wasserfilter sorgt überall für Trinkwasser

Über diese Erfindung dürften sich nicht nur Abenteurer wie Bear Grylls freuen: Wasserfilter Fixt Nomad soll aus quasi jeder Brühe gesundes und bekömmliches Trinkwasser zaubern. Um das zu beweisen, trinkt Erfinder Ian Stanley auch mal aus öffentlichen Toiletten ...

Egal, ob beim Camping oder im Katastrophenfall: Sauberes Trinkwasser kann überlebenswichtig werden. Hier soll der Fixt Nomad ins Spiel kommen. Der 3-in-1-Wasserfilter funktioniert mit jeder Wasserquelle außer Salzwasser und soll sogar radioaktive Rückstände entfernen können.

Fixt Nomad: 3-in-1-Wasserfilter soll Leben retten

Auf den ersten Blick wirkt der Fixt Nomad wie ein unscheinbares schwarzes Plastikkästchen, doch im inneren versteckt sich modernste Filtertechnik. Die arbeitet mit ionischer Adsorption und iodiertem Harz und soll so 99,9999 Prozent aller Verunreinigungen aus dem Wasser herausziehen. Und zwar nicht nur Bakterien und Viren. Auch Chemikalien, Pestizide, Medikamentenrückstände, Schwermetalle und radioaktive Stoffe soll der 3-in-1-Wasserfilter beseitigen.

Rund 378 Liter Wasser kann der Fixt Nomad reinigen, bevor der integrierte Filter seine Kapazität erschöpft hat. Mehr als genug, um auch im Katastrophenfall über längere Zeit mit sauberem Wasser versorgt zu sein. "Der Fixt Nomad [...] zieht alle Verunreinigungen durch einen verworrenen Filter-Pfad, der sicherstellt, dass nichts Schlechtes hindurchgelangt, und steigert den pH-Wert des Wassers gleichzeitig [...], um ihn in den alkalischen Bereich zu heben", erklärt Erfinder Ian Stanley dazu im Gespräch mit Digital Trends.

Strohhalm, Trinkrucksack oder Wassertank: Fixt Nomad schafft sie alle

Das soll dazu führen, dass der menschliche Körper im optimalen Leistungsbereich funktioniert, heißt es auch in der zugehörigen Indiegogo-Kampagne. Als 3-in-1-Wasserfilter wird der Fixt Nomad übrigens angepriesen, weil mit ihm auf dreierlei Art für Trinkwasser gesorgt werden kann. Mit dem zugehörigen Trinkhalm, per Schraubverschluss für das Wasserreservoir aller gängigen Trinkrucksäcke oder mit einem Adapter für den Anschluss an Wasserboiler.

Zurzeit läuft auf Indiegogo noch die Finanzierungskampagne für den Fixt Nomad, doch die anvisierte Summe ist längst weit überschritten. Interessierte können sich den smarten Filter derzeit noch für einen Preis ab 56 US-Dollar (rund 47 Euro) sichern. Im regulären Verkauf soll der Fixt Nomad später mit 98 US-Dollar (etwa 83 Euro) zu Buche schlagen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben