News

FlexPack: Gegen diese smarten Taschen haben Diebe keine Chance

Schlichtes Design bei absoluter Funktionalität: die FlexPack-Kollektion.
Schlichtes Design bei absoluter Funktionalität: die FlexPack-Kollektion. (©Korin Design 2018)

Langfinger aufgepasst, denn an die FlexPack-Taschen von Korin wird garantiert nicht mehr so schnell Hand angelegt. Der Rucksack sowie die Tasche sind nämlich nicht nur ziemlich smart, sondern auch mit einem praktischen Diebstahlschutz ausgestattet – und obendrein noch absolut bezahlbar!

Denn die Absicherung Deiner Wertsachen in Kombination mit minimalistischem Design und praktischer Funktionalität muss nicht teuer sein, wie die FlexPack-Familie von Korin beweist.

FlexPack widersetzt sich Dieben

Doch was unterscheidet den Rucksack FlexPack Pro und die Reisetasche FlexPack Go von vergleichbaren Modellen? In erster Linie die mehrfache Diebstahlsicherung. Nicht nur, dass die Schiebergriffe des Reißverschlusses in einem Zahlenschloss verankert werden können. Beide FlexPack-Modelle sind zudem mit einem Stahlschloss ausgestattet, das bis zu 50 Kilogramm an Kraft standhalten kann.

Alles griffbereit

Beide Taschen sind zudem kleine Wunderkisten, denn durch ihr geradliniges Design und clevere Aufteilung kann so einiges an Transportgut verstaut werden. So hast Du unterwegs alles schnell griffbereit, ohne lang in der Tasche oder dem Rucksack wühlen zu müssen. Und das Beste: Bist Du erst mal am Zielort angekommen, kannst Du die FlexPack Go zusammenfalten und platzsparend lagern.

Und wenn Dir beziehungsweise Deinem Smartphone oder Tablet der Saft ausgeht: kein Problem! Beide Modelle sind mit einem Fach ausgestattet, in dem Du Deine Powerbank einsetzen kannst. Über ein entsprechendes Fach mit (micro-)USB-Slot kannst Du problemlos Deinen Smartphone-Akku wieder aufladen.

Der frühe Vogel ...

Noch gibt es die beiden FlexPack-Modelle nicht zu kaufen. Interessenten können sich allerdings eins der ersten Modelle auf Kickstarter sichern. Dort gibt es aktuell den Rucksack FlexPack Pro für umgerechnet rund 85 Euro, später soll er rund 170 Euro kosten. Die FlexPack Go-Tasche gibt es derzeit noch zum Vorzugspreis von 102 Euro, der spätere Handelspreis soll bei rund 185 Euro liegen. Da das Projekt bereits vollfinanziert wurde, dürfte der geplanten Auslieferung im kommenden Oktober nichts mehr im Wege stehen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben