News

Foreo Ufo: Smartes Gadget verbessert Dein Hautbild in 90 Sekunden

Foreo soll in nur 90 Sekunden eine Spa-würdige Gesichtsbehandlung durchführen.
Foreo soll in nur 90 Sekunden eine Spa-würdige Gesichtsbehandlung durchführen. (©Foreo 2018)

Die traditionelle Gesichtsmaske war gestern – jetzt erobert ein smartes Beauty-Gadget die Kickstarter-Gemeinde: Foreo Ufo heißt das handliche Gerät, das gleich mit drei verschiedenen Gesichtsbehandlungen für ein perfektes Hautbild und einen ebenmäßigen Teint sorgen will. Der Clou: Eine Anwendung soll gerade einmal 90 Sekunden in Anspruch nehmen.

Zahlreiche Beautyanhänger gönnen sich mindestens einmal die Woche für rund 20 Minuten eine Gesichtsmaske. Doch es soll einen einfacheren Weg geben, eine weiche, reine Haut zu bekommen: Das Gadget Foreo Ufo soll innerhalb weniger Sekunden deutlich intensiver pflegen als die herkömmliche Variante. Das Ganze funktioniert laut Angaben der Hersteller auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter mittels Hyper-Infusion-Technologie und LED-Licht-Therapie.

Drei Funktionen landen mit dem Ufo im heimischen Bad

Diese Technologien können in Form von drei verschiedenen Gesichtsbehandlungen zum Einsatz kommen. Bei der Thermo-Funktion erwärmt sich das runde Gadget, damit sich die Poren öffnen und die Inhaltsstoffe aus einem eingelegten Masken-Pad tiefer in die Haut eindringen können. Die Cryo-Funktion hingegen kühlt die Haut, um die Haut zu glätten sowie die Sichtbarkeit der Poren und Rötungen zu reduzieren.

Zu guter Letzt kann die spezielle T-Sonic-Technologie von Foreo aktiviert werden. Dabei pulsiert das Foreo Ufo, um die Haut zu massieren, während gleichzeitig Pflegestoffe an die Haut abgegeben werden. Welche Behandlung zum Einsatz kommt und welche LED-Lichter dabei zusätzlich auf die Haut einwirken (rotes, grünes oder blaues Licht), entscheidet der User per zugehöriger Smartphone-App.

Das Ufo soll 2018 in verschiedenen Farben in den Läden landen. (© 2018 Foreo)

Auf Kickstarter ein Überflieger

Bereits auf der CES 2018 in Las Vegas kam das Gadget gut an und auch auf Kickstarter konnte das Pflege-Ufo überzeugen: Das Finanzierungsziel von 16.009 Euro ist längst erfüllt – und mit über 1,1 Millionen Euro weit überschritten. Eine Mini-Version des handlichen Geräts samt 14 Masken-Pads kann dennoch weiterhin für 99 US-Dollar (etwa 79 Euro) vorbestellt werden. Die "ausgewachsene" Untertassen-Version plus Gesichtsmasken-Pads gibt es für 169 Dollar (etwa 135 Euro). Ihren Flug in die Badezimmer der Nutzer sollen die Foreo Ufos dann im April 2018 antreten.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben