News

Garmin vívosmart 3 trackt nicht nur Fitness, sondern auch Stress

Schlanker Stresswächter: Garmins neuer Fitness-Tracker vívosmart 3 misst mehr als nur Deine Fitness.
Schlanker Stresswächter: Garmins neuer Fitness-Tracker vívosmart 3 misst mehr als nur Deine Fitness. (©Garmin 2017)

Dass Fitness-Tracker bei der Umsetzung von Fitnesszielen helfen, ist ein alter Hut. Die neue Garmin vívosmart 3 hilft Dir aber auch beim Entspannen: Sie misst Deinen Stress-Level und schlägt Gegenmaßnahmen vor.

Mit der vívosmart 3 baut Garmin sein Angebot an Fitness-Trackern aus. Das schlanke Gadget fürs Handgelenk wurde heute in einer Pressemitteilung offiziell vorgestellt und bietet neben einem bewusst unscheinbar gehaltenen Display eine Reihe neuer Features, die vor allem den Fitness-Aspekt hervorheben.

Mit dem Garmin vívosmart 3 findest Du Dein Fitnessalter heraus

So rechnet der Fitness-Tracker beispielsweise verschiedene Daten zum sogenannten VO2-Wert zusammen, der die maximale Sauerstoffaufnahme des Körpers angibt und als Leistungsindikator interpretiert werden kann. Basierend auf diesem Wert gibt die Garmin vívosmart 3 ein persönliches Fitnessalter an, das Dir einen greifbaren Überblick über Deinen Trainingserfolg gibt. Beim Krafttraining kann der Tracker nun außerdem Sets, Wiederholungen und Ruhepausen zählen. Schritte, Stufen, Kalorien, Schlaf und Co. zählt er natürlich ebenfalls.

Gegen Stress: Einatmen, ausatmen, einatmen, ausatmen...

Doch auch als Lifestyle-Accessoire für einen aktiveren Lebensstil im Alltag will die Garmin vívosmart 3 wahrgenommen werden. Durch den Vergleich der Herzaktivität erkennt das Gadget, wenn der Träger in Stress verfällt und zeigt den Stresslevel auf einer Anzeige an. Die Lösung des Geräts: eine Atemübung, die abgerufen werden kann und dabei helfen soll, Entspannung herbeizuführen. Mithilfe der App Garmin Connect sollen sich Nutzer einen Überblick über Stressphasen in einem längeren Zeitraum machen und Muster erkennen können. So soll unnötiger Stress vermeidbarer werden.

Der Garmin vívosmart 3 soll in den nächsten Tagen für den Preis von knapp 140 US-Dollar in den Handel kommen. In Deutschland startet der Verkauf im zweiten Quartal 2017.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben