News

Gemüsejoghurt? Supermarktkette sagt Food-Trends 2017 voraus

Joghurt wird 2017 mit Gemüse aromatisiert.
Joghurt wird 2017 mit Gemüse aromatisiert. (©Thinkstock/Yulia_Davidovich 2016)

Trends gibt es nicht nur in der Mode, auch Lebensmittel sind wechselnden Vorlieben der Konsumenten unterworfen. Eine britische Supermarktkette hat jetzt in die Kristallkugel geblickt und sagt schon heute die Food-Trends für 2017 voraus.

In dem jährlichen Essens- und Getränkereport wagt die Supermarktkette Waitrose eine Blick in die Zukunft. Im aktuellen Report von 2016 veröffentlichte die britische Kette Prognosen für das kommende Jahr. Doch was uns da 2017 aufgetischt werden soll, ist teilweise zumindest gewöhnungsbedürftig.

Roher Fischsalat und Gemüsejoghurt

Im neuen Jahr dreht sich alles um gesunde Ernährung, so der Report. Essen soll vor allem frischer und leichter werden. Dazu gehört offenbar auch polynesisches Essen wie beispielsweise Hawaiianischer "Poke". Das ist die – zugegebenermaßen etwas unglückliche – Bezeichnung für einen Salat von rohem Fisch, der mit Soja, Limone und Sesam mariniert wird. Laut Waitrose hat das Gericht das Zeug zum neuen Sushi.

Ein ganz anderer Trend stammt aus den USA. Dort wird Joghurt ganz ungewohnt für die westlich geschulten Geschmacksknospen mit Gemüse aromatisiert. Tomaten, Karotten und Rote Beete geben dem Milchprodukt eine pikante Note und sollen sich als Beilage für Gerichte durchsetzen. Doch trotz dieser gesunden Alternativen wird der Genuss nicht zurückstehen. Gerade, wer sich gesünder ernährt, darf auch mal sündigen, so Waitrose, zum Beispiel mit einem Freakshake, einer Mischung aus Milchshake und Gebäck.

Wassermelonenwasser versus Parfüm-inspirierte Cocktails

Auch bei den Getränken sieht die Supermarktkette eine Entwicklung voraus. Wassermelonenwasser könnte das neue In-Getränk werden – und das nicht nur, weil Beyoncé schon mit dem fruchtigen Getränk gesichtet wurde. Es steckt vor allem voller Vitamine und Mineralien.

Wer kein Fan des fruchtigen Drinks ist, kann sich vielleicht mit einem Cocktail trösten, der zu seinem Lieblingsparfüm passt. Das Prinzip ist einfach: Man wählt einen Duft aus und lässt sich vom Barkeeper des Vertrauens einen korrespondierenden Drink mixen. Ausprobieren ist vielleicht interessant, aber ob der alkoholische Spaß zum neuen Trend wird, ist zu bezweifeln. Dennoch wird 2017 auf jeden Fall kulinarisch spannend.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben