News

Google AutoDraw macht jeden zum Designer

Dank Google AutoDraw wird jedes Gekritzel zur professionellen Zeichnung.
Dank Google AutoDraw wird jedes Gekritzel zur professionellen Zeichnung. (©Google 2017)

Google AutoDraw macht aus jedem noch so schnellen Gekritzel ein ansprechendes Design, das Du danach frei weiterverwenden kannst. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Dann haben wir hier eine große Überraschung für Dich.

Solltest Du schon einmal versucht haben, etwas freihändig am PC, auf dem Tablet oder Smartphone zu zeichnen, und warst mit dem Ergebnis nicht zufrieden, hält Google mit AutoDraw jetzt die perfekte Lösung für Dich parat. Das smarte Online-Tool versucht mit jedem Strich, den Du ziehst, zu erraten, was Du eigentlich zeichnen wolltest – und setzt es für Dich um. So wird jeder im Handumdrehen zum Designer.

Google AutoDraw: Intelligentes Zeichenprogramm für Jedermann

Dabei ist es völlig gleichgültig, ob Du gerade an Deinem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone arbeitest. Das online basierte Tool macht jedes Gerät zum Zeichenstudio und hilft Dir, professionell aussehende Outlines zu erstellen, die Du danach sogar direkt einfärben, mit Text versehen und herunterladen oder auch anderweitig weiter bearbeiten kannst. Die Technik hinter AutoDraw basiert auf einem intelligenten Vorgänger-Tool von Google. Während QuickDraw aber eher darauf aus war, eine große Datenbank mit Deinen Skizzen zu füttern, um die künstliche Intelligenz des Tools aufzubauen, nutzt AutoDraw die so gesammelten Erkenntnisse nun, um Deine Zeichnungen schöner zu machen.

Webbasiert und kostenlos

Die Vorlagen, aus denen AutoDraw für seine Vorschläge schöpft, stammen von professionellen Designern, Grafikern und Zeichnern, die Google ihre Arbeiten für das Projekt zur Verfügung gestellt haben. Trotzdem ist das Tool völlig kostenlos, und weil es sich um eine webbasierte Anwendung handelt, musst Du auch nichts herunterladen, sondern kannst frei und flexibel von jedem Deiner internetfähigen Geräte darauf zugreifen. Die Anwendung lernt zudem die ganze Zeit fleißig weiter und entwickelt sich – und Du kannst dabei helfen. Google nimmt weiterhin Vorschläge für "fehlende" Zeichnungen an. Wenn Du also eigene Bilder zu dem Projekt beisteuern möchtest, kannst Du auch das ganz einfach tun.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben