News

Google startet mit Smart-Home-Marke Nest in Deutschland durch

Die Nest Cam Indoor wird in Deutschland 199 Euro kosten.
Die Nest Cam Indoor wird in Deutschland 199 Euro kosten. (©Nest 2017)

Alle großen Firmen wollen ins Smart Home einziehen. In Deutschland ist jetzt auch Google mit der übernommenen Marke Nest am Start. Deren Thermostate, Rauchmelder und Sicherheitskameras wird es hierzulande ab Mitte Februar zu kaufen geben.

Nest wird auch nach Deutschland kommen. Das kündigte die vor einigen Jahren von Google übernommene Marke am Montag in München an. Der Hersteller von Software- und Hardware-Lösungen fürs Smart Home wird seine Produkte ab Mitte Februar in vier weiteren europäischen Ländern vertreiben – neben Deutschland sind dies Österreich, Italien und Spanien.

Offizielle Preise für die Nest-Produkte bekannt

In der offiziellen Pressemitteilung sind auch gleich die deutschen Preise für die Nest-Produkte aufgeführt. So wird das Nest-Thermostat, das im Laufe der Nutzung hinzulernen und sich selbst programmieren können soll, für 249 Euro erhältlich sein. Der smarte Rauchmelder der Marke, der sich auch aus der Ferne per Smartphone-Benachrichtigung meldet, wird mit 119 Euro zu Buche schlagen. Beide Nest-Sicherheitskameras, sowohl die Indoor- als auch die Outdoor-Variante, sollen 199 Euro kosten. Um alle Services wie das Aufnehmen von Aktivitäten rund ums Zuhause nutzen zu können, wird allerdings noch eine Abogebühr in Höhe von 10 Euro monatlich oder 100 Euro jährlich fällig.

Macht Google sich im Smart Home selbst Konkurrenz?

Dass Google sich mit dem offiziellen Launch von Nest-Produkten in Deutschland so viel Zeit ließ, hängt laut Nest-Manager Lionel Paillet mit der Skalierung der Produktion zusammen, berichtet TechCrunch. Kontroversen, weil Mutterfirma Google ebenfalls an Smart-Home-Lösungen arbeitet, gebe es nicht. Google sieht die Nest-Produkte wohl eher als Erweiterung seines eigenen Home Hubs. Der Mutterkonzern liefert mit Google Home einen smarten Lautsprecher mit integriertem Google Assistant, über den sich die Smart-Home-Produkte von Nest steuern lassen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben