News

GoPro Fusion: 360-Grad-Kamera kommt Ende 2017 auf den Markt

GoPro-Fusion-GoPro
GoPro-Fusion-GoPro (©GoPro 2017)

Die neueste Ankündigung aus dem Hause GoPro dürfte Fans actionreicher Aufnahmen in Begeisterung versetzen. Mit der GoPro Fusion bringt das Unternehmen noch in diesem Jahr seine erste 360-Grad-Kamera auf den Markt.

Allzu viele Details zur neuen GoPro Fusion sind bisher noch nicht bekannt und das Unternehmen hält sich selbst in der zugehörigen Pressemitteilung äußerst bedeckt. Sogar die Optik der neuen Kamera scheint weitgehend noch ein Geheimnis bleiben zu sollen. Was bereits offiziell ist, ist jedoch, dass die Fusion im Sommer 2017 zunächst mit einem begrenzten Pilotprogramm starten wird. Außerdem soll die Action-Cam in der Lage sein, sphärische Videos aufzuzeichnen, die sowohl für Virtual Reality als auch für herkömmliche Videoformate benutzt werden können.

GoPro Fusion kann 5K-Videos aufnehmen

Diese Videos wird die GoPro Fusion den Angaben des Unternehmens zufolge mit einer Auflösung von bis zu 5.2K bei 30 fps aufzeichnen. Eine "OverCapture" genannte Funktion soll Nutzer zudem in die Lage versetzen, konventionelle Videos und Fotos in HD-Qualität aus den sphärischen Aufnahmen "auszuschneiden". "Die Fusion ist nicht nur eine VR-Aufzeichnungsmöglichkeit, sondern stellt sicher, dass auch den Produzenten traditionellen Contents die [optimale] Aufnahme gelingt, während auch das Unvorhergesehene gleichzeitig eingefangen wird", heißt es in der Pressemitteilung.

360-Grad-Aufnahme als Härtetest für Batterie und Speicherkapazität

Aufnahmen mit der GoPro Fusion zu machen, soll sich CEO Nicholas Woodman zufolge anfühlen, als habe man "sechs GoPro-Kameras zu einer einzigen vereinigt." Der Umstand, dass zu jeder Zeit in alle Richtungen aufgezeichnet wird, und das mit einer so hohen Auflösung, dürfte allerdings eine ziemliche Herausforderung für Batterielaufzeit und Speicherkapazität darstellen.

Vor dem offiziellen Verkaufsstart will GoPro die neue Kamera zunächst in einem Pilotprogramm testen und anhand der Ergebnisse noch weiter optimieren. Wann die Fusion "gegen Ende 2017" genau auf den Markt kommt, und wie viel sie kosten wird, ist bisher noch unbekannt.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben