News

Grovio: Smarter Pflanzen-Assistent hilft bei der Pflanzenpflege

Ersetzt Grovio bald den grünen Daumen?
Ersetzt Grovio bald den grünen Daumen? (©Techware, Inc. 2017)

Pflanzenliebhaber aufgepasst: Der smarte Pflanzen-Assistent Grovio könnte schon bald dafür sorgen, dass jede Pflanze optimal versorgt wird. Der schlichte Zylinder übernimmt aber nicht nur das Wässern, sondern verleiht Deinen Pflanzen auch eine Stimme.

Du suchst nach einem smarten Gadget, das Dir nicht nur bei der Pflanzenpflege hilft, sondern Dich sogar mit Deinen grünen Mitbewohnern reden lässt? Dann ist Grovio genau das Richtige für Dich.

Grovio überwacht bis zu drei Pflanzen gleichzeitig

Der minimalistisch daherkommende Zylinder des Grovio fasst insgesamt 1600 Milliliter Wasser, was für bis zu 45 Tage ausreichen soll. Das zugehörige Pot Module wird einfach in die Blumenerde gesteckt und übernimmt dann nicht nur das Gießen, sondern überwacht auch Deine Pflanze. Ändert sich etwas am Wasserbedarf, stellt sich der smarte Pflanzen-Assistent automatisch darauf ein. Bei größeren "Wünschen" meldet sich Deine Pflanze über die zugehörige App bei Dir.

Bis zu drei davon kann ein Grovio gleichzeitig überwachen und pflegen. Um das Ganze noch etwas persönlicher zu gestalten, kannst Du jeder Pflanze einen eigenen Namen geben und erhältst bei Bedarf persönliche Nachrichten von ihr aufs Smartphone.

Smarter Pflanzen-Assistent versteht sich mit Siri, Alexa und Co.

Und auch Dein Smart Home versteht sich mit Grovio. "[Eine Pflanze] kann ihren Besitzer von überall auf der Welt mit KI-Unterstützung wie Amazon Alexa, Apple Siri, Google Home und anderen um Aufmerksamkeit bitten und Änderungen wie zum Beispiel andere Bewässerung, Einschalten des Lichtes oder Änderung der Raumtemperatur beziehungsweise Luftfeuchtigkeit empfehlen", heißt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Weil Grovio über Batterien oder Akkus betrieben wird, kann der smarte Pflanzen-Assistent zudem zusammen mit Deinen Blumen frei an jeder Stelle im Raum platziert werden. Aktuell läuft auf Kickstarter eine Kampagne zur abschließenden Finanzierung des Projekts. Läuft alles nach Plan, soll die Grovio-App ab September 2017 verfügbar sein. Der smarte Pflanzen-Assistent selbst wird voraussichtlich ab Dezember an die ersten Vorbesteller verschickt werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben