News

Gute Technik? Smartes Wearable T-Goal analysiert Dein Fußballspiel

Smarte Fußbälle, Leistungstracker für die Spieler und, nicht zu vergessen, der umstrittene Videobeweis für den Schiedsrichter – der Profifußball setzt in den vergangenen Jahren immer mehr auf moderne Technologien. Mit dem Wearable T-Goal soll nun auch für Freizeit-Kicker eine neue Ära eingeläutet werden.

Das Fußball-Wearable sammelt während eines Spiels diverse Daten zur gelaufenen Strecke, der Höchstgeschwindigkeit, Sprint-Bewegungen über das Feld und zu den Zonen des Spielfeldes, in denen der Spieler besonders viel oder wenig Zeit verbracht hat. Diese Informationen werden dann in der zugehörigen App aufbereitet, damit der Kicker seine eigenen Fehler erkennen und sein Training stetig optimieren kann.

T-Goal spielt Dir hilfreiche Informationen zu

Damit all dies funktionieren kann, muss der Sensor T-Goal während des Matchs am Körper getragen werden. Ob das Wearable dazu im mitgelieferten T-Goal-Shirt, in den speziellen Waden-Stutzen oder an dem enthaltenen Armband befestigt wird, ist dem Träger überlassen. Dank integriertem GPS und Beschleunigungssensor kann dann jede Aktion auf dem Feld von der App nachverfolgt werden.

Die gesammelten Daten können anschließend nicht nur schlicht aufgerufen werden, sie lassen sich auch mit den Daten anderer Nutzer der App vergleichen. So kann der User beispielsweise prüfen, ob andere Spieler auf der gleichen Position mehr laufen oder während eines Spiels häufiger in die Rückwärtsbewegung gehen. Natürlich kann aber auch die eigene Leistung im Laufe der Zeit verglichen werden, um zum Beispiel die Frage zu klären, ob man bei einem verlorenen Spiel etwas anders gemacht hat, als bei einem gewonnenen Match.

Preislich ein Volltreffer

Ein weiteres Plus ist der Preis des T-Goal, denn der ist laut Gadgets & Wearables im Vergleich zu anderen Fußball-Gadgets besonders niedrig und damit auch für Amateure durchaus erschwinglich. Für die ersten Unterstützer auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ist das Wearable aktuell noch für gerade einmal 105 kanadische Dollar (umgerechnet etwa 68 Euro) erhältlich. Zum Erreichen des Finanzierungsziels fehlt ebenfalls nicht mehr viel, weshalb T-Goal bereits im September 2018 auf den Bolzplätzen weltweit eingewechselt werden dürfte.

Noch mehr Fußball-Gadgets gefällig? Dann solltest Du einen Blick auf diese 6 technischen Helfer rund um das runde Leder werfen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben