News

Ikeas Küche der Zukunft bringt Dir das Kochen bei

Ikeas Küche der Zukunft hilft beim Kochen.
Ikeas Küche der Zukunft hilft beim Kochen. (©Ikea 2015)

Mit einem neuen Küchenkonzept nimmt Ikea den Begriff Smart Home wortwörtlich. Die Concept Kitchen 2025 soll im Zweifel klüger sein als ihr Nutzer und kann diesem sogar das Kochen beibringen.

Eine modern eingerichtete Küche ist toll – zumindest für Denjenigen, der auch kochen kann. Das dachte man sich offenbar auch bei Ikea und hat gemeinsam mit Designstudenten und dem Beratungsunternehmen Ideo Konzepte für die Küche der Zukunft entwickelt. Herausgekommen ist die Concept Kitchen 2025, ein vernetzter Raum, der dem Begriff Smart Home eine völlig neue Dimension geben soll. Nach dem Tisch mit Wireless-Ladefunktion will Ikea also auch die Küche revolutionieren.

Der intelligente Küchentisch

Im Zentrum der Küche steht der sogenannte Table For Living. Dabei handelt es sich um einen Küchentisch, der gleichzeitig Induktionsherd, Waage und Arbeitsfläche ist. An der Decke über dem Tisch befinden sich eine Kamera und ein Beamer, die beim Zubereiten von Speisen helfen sollen. Dank moderner Sensoren erkennt die Kamera, welche Zutaten der Nutzer auf der Arbeitsplatte ablegt. Über den Beamer werden anschließend die nötigen Arbeitsschritte zur Zubereitung eines bestimmten Gerichts direkt auf den Tisch projizieren. Auf diese Weise bekommt der Besitzer von seiner Küche eine Anleitung zum Kochen.

Selbst kochen kann die Küche allerdings nicht. Vielmehr möchte Ikea dem Nutzer durch die Hilfestellungen das eigenständige Kochen beibringen beziehungsweise dessen Kochkünste verbessern. Dabei achtet die Kamera auch darauf, dass die Zutaten effizient verwendet werden, und macht eigenständig Vorschläge, welche Gerichte sich etwa aus den Resten einer Kochsession noch zaubern lassen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben