News

In London wird Essen jetzt von autonomen Robotern geliefert

Diese Lieferroboter gehören in London künftig zum Stadtbild.
Diese Lieferroboter gehören in London künftig zum Stadtbild. (©Youtube/Starship Technologies 2016)

Eine Zukunftsvision wird Realität: Der Lieferdienst Just Eat setzt im Londoner Stadtteil Greenwich auf autonome Roboter-Kuriere, die das Essen an die Tür bringen. Ganz auf sich allein gestellt sind die Maschinen aber zum Glück nicht.

Das vertraute "Pizza ist da!" aus der Gegensprechanlage könnte bald der Vergangenheit angehören. In London machen kompakte Roboter den Essenskurieren langsam den Job streitig. Die sechsrädrigen Fahrzeuge sind im Grunde fahrende Warmhalteboxen und gehen nun im Anschluss an eine mehrmonatige Testphase in den Regelbetrieb, berichtet Engadget.

Robo-Verkehr auf dem Gehweg

Die Firma Starship Technologies, die die Roboter produziert, hatte bereits seit Juli getestet, wie Menschen in verschiedenen europäischen Städten auf autonome Roboter auf dem Gehweg reagieren. Offenbar waren die Reaktionen zufriedenstellend, denn im Londoner Stadtteil Greenwich fahren die Maschinen nun regelmäßig Essen aus. Den Weg zum hungrigen Kunden finden sie mithilfe von Sensoren und GPS ganz allein und ohne etwa ferngesteuert zu werden.

Sicherheitshalber gut abgeschlossen

Das GPS-Tracking sorgt auch dafür, dass die rollenden Lieferkisten ständig unter Fernbeobachtung sind – schließlich soll sich ja unterwegs niemand Fremdes am bestellten Essen vergreifen können. Der Hersteller verspricht außerdem, dass die Lieferkammer der Roboter absolut aufbruchsicher sein soll. Wer den neuen Lieferdienst in Aktion erleben will, muss allerdings Glück haben: Bisher soll man noch nicht explizit auswählen können, ob das Essen von einem Mensch oder einem Roboter geliefert wird. Zumindest bei einigen Lieferungen klingelt in Greenwich also auch weiterhin ein zweibeiniger Kurier.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben