News

In The Kitchen: Koch-App bekommt praktische Sprachsteuerung

Die App In The Kitchen kann ab sofort freihändig benutzt werden.
Die App In The Kitchen kann ab sofort freihändig benutzt werden. (©AppStore/Food Network In the Kitchen By Television Food Network G.P. 2017)

So gut Apps einen beim Kochen unterstützen können, so nervig ist es mit den bemehlten oder anderweitig beschmierten Händen das Smartphone anzutatschen, um zum nächsten Arbeitsschritt zu kommen. Die Koch-App In The Kitchen räumt damit auf.

Bislang hattest Du auf der offiziellen App des Fernsehsenders Food Network zwar Zugang zu mehr als 70.000 Rezepten, doch der Bildschirm des Smartphones oder des Tablets hatte unter den Kochorgien zu leiden. Damit soll mit dem neuen Feature "Cook with Me" Schluss sein: Es ermöglicht das Verfolgen des Rezeptes freihändig – dank Sprachsteuerung.

Freihändig kochen mit dem Sprachassistenten

Ein Rezepteassistent namens Sage steht Dir dabei hilfreich zur Seite. Möchtest Du zum nächsten Schritt gelangen, sagst Du einfach "Sage, next". Wenn es einen Schritt zurückgehen soll, gibst Du das Kommando "Sage, previous." Da die App nur englischsprachig ist, müssen die Ansagen auf Englisch erfolgen. Allerdings ist die Funktion nur in der "Cook with Me"-Collection verfügbar, die laut Digital Trends bislang nur eine Handvoll Rezepte bietet. Auch ist der Testerin der Technews-Website aufgefallen, dass der Sprachassistent nur reagiert, wenn man direkt ins Mikrofon des Smartphones spricht oder aber sehr laut spricht.

Ein weiteres Feature unterstützt diese neue Funktionalität: In der App-Version 5.5 wird verhindert, dass die automatische Bildschirmsperre aktiviert wird, solange Du ein Rezept geöffnet hast.

In The Kitchen bietet tausende Rezepte aus dem Programm

Vor allem aber versorgt Dich die App mit Zigtausenden Rezepten, die Du entweder nach Sendungen oder Köchen des Food Networks aufschlüsseln oder aber einfach nach Kategorien wie Frühstück, Mittag, Abendessen filtern kannst. Zudem kannst Du Rezepte sichern und in eigenen Kollektionen organisieren. Außerdem praktisch: Die Zutatenliste lässt sich auf Deine Einkaufliste exportieren. Wie es sich für die App eines Kochsenders gehört, gibt es zu den Rezepten zahlreiche Videos mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Diese lassen sich allerdings aus lizenzrechtlichen Gründen nur aus den USA abspielen.

Die App ist kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben