News

Joghurt aus der Kapsel dank vollautomatischem Joghurtbereiter

Milchprodukte wie Joghurt sind ein fester Bestandteil unserer Ernährung. Was jedoch in industriell gefertigten Produkten aus dem Supermarkt alles steckt – da steigt kaum jemand so richtig durch. Anders ist das, wenn Du Deinen Joghurt selbst herstellst. Mit dem Joghurtbereiter Yomee soll das ganz einfach gehen.

Yomee sieht aus wie eine kleine Kapselmaschine für Kaffee und funktioniert tatsächlich nach einem ähnlichen Prinzip. Du füllst den Behälter mit Milch, wirfst eine Yomee-Kapsel ein und nach sechs Stunden steht der Joghurt zum Verzehr bereit. Doch wie funktioniert das?

Yomee bereitet Joghurt selbstständig zu

Wer schon einmal Joghurt selber gemacht hat, weiß, dass dahinter kein Hexenwerk steckt. Doch das Erwärmen und Abkühlen der Milch und die Zugabe der Milchsäurebakterien erfordern Zeit und Aufmerksamkeit. Yomee nimmt Dir einen Großteil dieser Mühe ab. Während der Nutzer lediglich die Milch und die Kapsel einfüllen muss, macht sich der vollautomatische Joghurtbereiter an die wirkliche Arbeit.

Er kocht die Milch ab, kühlt sie auf 46 Grad runter und gibt die Kapsel mit den Joghurtkulturen hinzu. Er hält das Gemisch nun auf einer beständigen Temperatur, bis im Verlauf von sechs Stunden Joghurt entsteht. Yomee kühlt das Milchprodukt anschließend von selbst auf 10 Grad ab – und Du hast in den nächsten 48 Stunden Zeit, Dir Deinen kühlen Snack zu genehmigen. Natürlich kannst Du ihn nach Wunsch mit Früchten, Honig und Co. süßen.

Joghurtbereiter auch für vegane Nutzer

Das Besondere an Yomee ist, dass Du über die zugehörige App angeben kannst, welche Form von Joghurt Du gerne hättest: normalen oder dickflüssigen Joghurt. Außerdem findest Du in der App zahlreiche Rezepte rund um den cremigen Genuss. Selbst Veganer oder laktoseintolerante Menschen können den Joghurtbereiter nutzen, denn der Prozess funktioniert auch mit Pflanzenmilch. Du musst dafür nur die passenden Kapseln verwenden.

Die müssen sich Joghurt-Enthusiasten auf jeden Fall mitbestellen. 10 der Kapseln kosten 9,90 US-Dollar (gut 8 Euro) und sollen 20 Portionen hervorbringen. Laut Hersteller Lecker Labs eine Kosteneinsparung von 70 Prozent gegenüber Fertigjoghurt. Ein weiterer Clou: Die Kapseln sind selbstauflösend, sodass bei der Herstellung Deines Lieblingsjoghurts keinerlei Müll entsteht.

Derzeit bemühen sich die Hersteller von Yomee um die Finanzierung ihres Produkts auf Kickstarter. Während sich Interessenten den Joghurtbereiter hier für 99 US-Dollar (ca. 83 Euro) sichern können, soll er sich im Handel 149 US-Dollar (ca. 126 Euro) kosten lassen. Im April 2018 sollen die ersten Geräte verschickt werden.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben