News

Kopfsache: Domio Pro ist Audio- & Kommunikationssystem für jeden Helm

Der Domio und der Domio Pro können sowohl an der Oberseite als auch an der Seite des Helms befestigt werden.
Der Domio und der Domio Pro können sowohl an der Oberseite als auch an der Seite des Helms befestigt werden. (©Domio Sports 2018)

Die Tüftler des Unternehmens Domio Sports sind wahrlich nicht auf den Kopf gefallen. Nachdem sie mit dem Domio bereits ein Audiosystem für den Helm lieferten, das die Punkte Sound und Sicherheit vereinte, legen sie nun mit dem Domio Pro nach. Das neue Modell kommt nicht nur mit Surround-Sound, es umfasst auch eine Kommunikationsanlage.

Unterwegs Musik hören zu können, ist etwas Schönes. Blöd nur, wenn man einen Helm tragen muss, der das Tragen von Kopfhörern unmöglich macht. Audio-Systeme für den Helm scheinen da die nahe liegende Lösung, diverse Modelle unterdrücken allerdings alle Umgebungsgeräusche und gelten damit als Gefahr für die Sicherheit – vor allem im Straßenverkehr. Mit dem Domio bekamen Motorradfahrer, Snowboarder und Kletterer zuletzt ein Gerät, das die genannten Probleme der Konkurrenz ausmerzte und sich an der Außenseite jedes Helms befestigen ließ.

Sound von außen nach innen

Denn während traditionelle Systeme Lautsprecher im Inneren des Helms voraussetzen, die den Sound über die Luft an das Ohr dringen lassen, nutzt der Domio die Helm-Außenseite, um einen klaren Surround-Sound durch Mikro-Vibrations-Technologie ins Innere zu übertragen. Auf diese Weise stört das Gerät weder den Tragekomfort, noch unterdrückt es die Umgebungsgeräusche.

Die Neuerung: Kommunikation ist alles

All das kann auch das neue Modell, der Domio Pro – und mehr. Der Nachfolger kommt nun nämlich mit einem zusätzlichen Air Mic daher, einem Mikrofon-Element, das ebenfalls an der Außenseite des Helms befestigt wird. Via Bluetooth kann das kabellose Mikrofon mit dem Smartphone verbunden werden und dient anschließend als Kommunikationsanlage. Einmal verbunden kann der User somit beispielsweise mit seinen Begleitern auf anderen Motorrädern sprechen, wenn diese ebenfalls den Domio Pro am Helm tragen. Auch Telefonanrufe können über das Air Mic angenommen werden.

Domio Pro rast ins Ziel

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter befindet sich das wasserfeste Device bereits auf der Überholspur: Das Finanzierungsziel von 17.278 Euro wurde längst überschritten, die Kampagne war erfolgreich. Wer sich ebenfalls ein Domio Pro sichern möchte, kann jedoch immer noch zuschlagen. Der Early-Bird-Preis liegt bei 139 US-Dollar (etwa 120 Euro). Angerollt kommt das Gerät dann voraussichtlich im November 2018.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben