News

Kostbarer Fund: Student ergattert M2-Leica-Kamera zum Spottpreis

Für eine Leica M2-Kamera zahlte ein Student nur einen Bruchteil ihres Wertes.
Für eine Leica M2-Kamera zahlte ein Student nur einen Bruchteil ihres Wertes. (©Reddit/GreenteaBanana 2017)

Manchmal muss man einfach Glück haben! Ein Student, der sich den Nachmittag damit vertrieb, in einem Gebrauchtwarenladen herumzustöbern, machte den Fund seines Lebens: eine Leica M2-Kamera in perfektem Zustand, die nur fünf US-Dollar kostete.

Dazu muss man wissen, dass das Sammlerstück inklusive Linse einen Wert von über 1.000 Euro hat. Der College-Student erkannte das sofort und kaufte die seltene Fotokamera, ohne zu zögern. Auf der Social-News-Plattform Reddit ließ er seine Umwelt an seinem Glücksfund teilhaben.

Nur 5 US-Dollar für eine M2-Leica-Kamera

Dort lud er unter dem Benutzernamen GreenteaBanana zwei Bilder der Leica M2 hoch und schrieb dazu: "Das ist mit Abstand der kostbarste Gegenstand, den ich in all den Jahren in einem Trödelladen gefunden habe." Die Kamera sei in einem exzellenten Zustand, und während das Kameragehäuse allein schon um die 850 US-Dollar (ca. 775 Euro) wert sei, schlage das Objektiv mit weiteren 600 bis 800 US-Dollar (ca. 550 bis 730 Euro) zu Buche. Ein weiteres Kuriosum: Kurz zuvor hatte der Student dank eines 1-Dollar-Rubellloses ganze 10 US-Dollar gewonnen, wie er auf dem Fotografieblog Petapixel verriet. Im Endeffekt hat er die Kamera also für lau bekommen.

Darüber, ob er die Kamera behält oder weiterverkauft, hat GreenteaBanana bislang noch nicht entschieden. Zunächst möchte er die Leica aber mit auf Reisen nach Japan und Korea nehmen. Da der Student jedoch viel Freude am Fotografieren hat und die M2 als eine Kamera ansieht, die man den Rest seines Lebens benutzen könnte, zieht er es stark in Betracht sie zu behalten. Nicht nur der Neid der Reddit-User ist ihm sicher.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben