News

Kürbisschnitzwettbewerb: NASA stellt High-Tech-Kürbisse vor

Die NASA pimpt Kürbisse auf ungeahnte Weise auf.
Die NASA pimpt Kürbisse auf ungeahnte Weise auf. (©Twitter/WWL-TV 2016)

Wer dieses Halloween ganz stolz ob seiner Schnitzkünste ist, wird jetzt wieder auf den Boden der Tatsachen geholt: Die Mitarbeiter der NASA präsentierten nämlich ihre Version eines Jack O'Lantern. Entstanden sind wahre Technik-Kunstwerke – in Gestalt von Kürbissen.

Vergangenen Donnerstag fand bei der NASA der jährliche Kürbisschnitzwettbewerb in Pasadena, USA statt. Ja, richtig gehört: Die amerikanische Raumfahrtbehörde stellt seine mechanischen Ingenieure zu Halloween vor eine ganz ungewohnte Herausforderung. Klar, dass dabei keine 08/15-Schnitzereien herauskommen!

High-Tech-Kürbisse aus Pasadena

Die technischen Spielereien der nerdigen Superhirne haben nicht mehr viel mir Kürbissen gemein. In nur einer Stunde wurde aus dem orangefarbenen Fruchtgemüse ein Minikarussell mit Süßigkeiten, ein UFO, das eine Kuh in seinem Bannstrahl gefangen hält, oder eine wunderbar schräge Apparatur, die den Strunk hochfahren lässt, sobald ein Schalter betätigt wird.

Ein Kürbis wurde sogar kurzerhand zu einem Behälter für verschiedene Marsproben in Reagenzgläsern umgewandelt.

Auch einen elektrischen Kürbisgrill und ein schwarzes Loch, das Kürbissamen einsaugt, konnten die Ingenieure in nur einer Stunde umsetzen.

Hillary Clinton und Donald Trump bekommen ihr Fett weg:

Selbst vor der dunklen Seite der Macht schrecken die Wissenschaftler nicht zurück.

Gestatten ein Marskoptor:

Diesem Kürbis wird im Namen der Wissenschaft übel mitgespielt:

Ein Highlight ist jedoch ohne Frage der Demogorgon aus "Stranger Things":

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben