News

Magische Meteoriten! Zum Advent kommen die Sternschnuppen

In der Nacht auf den 14. Dezember ist die Chance besonders große, eine Sternschnuppe zu entdecken.
In der Nacht auf den 14. Dezember ist die Chance besonders große, eine Sternschnuppe zu entdecken. (©Thinkstock/x-reflexnaja 2016)

Du willst schnell noch einen Weihnachtswunsch loswerden? Dann solltest Du vor dem vierten Advent den Himmel etwas genauer beobachten. In der kommenden Woche werden nämlich Meteoritenschwärme über Deutschland erwartet. Die Chance, eine Sternschnuppe zu sehen, ist dann besonders groß.

Hunderte Geminiden werden in der Woche vor dem vierten Advent zu sehen sein – sofern es einige wolkenlose Nächte gibt. Ihren Namen haben die Geminiden vom Sternbild Zwillinge (lateinisch: "Gemini"), erklärt die Süddeutsche Zeitung. Wer die Sternschnuppen sehen will, muss am Nachthimmel daher nach dem Sternbild Zwillinge Ausschau halten. Gegen zwei Uhr nachts sollen die beiden hellsten Sterne des Sternbilds besonders gut zu finden sein, dann stehen sie nämlich am höchsten. Am meisten Sternschnuppen sollen in der Nacht auf den 14. Dezember niedergehen – Du könntest aber auch noch bis zum 17. Dezember Glück mit dem Meteoritenschauer haben.

Hunderte Sternschnuppen bis zum 17. Dezember

Sogar Großstädter können den magischen Kometenstaub bewundern: Bei klarem Wetter sind die besonders hellen Sternschnuppen der Geminiden auch über eher lichtverschmutzten Gebieten zu sehen. Der Mond wir die Sicht auf den Schwarm in diesem Jahr auch nicht beeinträchtigen, da er momentan nicht sonderlich hell ist – anders als noch beim Supermond vor einem Monat. Im Gegensatz zu jenem Naturphänomen solltest Du bei Metoritenschauern auch mit Langzeitbelichtung arbeiten, wenn Du mit viel Glück eine der Sternschnuppen fotografieren willst.

Und was genau gibt es bei Meteorschauern zu sehen?  Bei Sternschnuppen handelt es sich um kleine Gesteinsbrocken – oft nur wenige Millimeter im Durchmesser, die beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühen. Das spielt sich in etwa 80 bis 100 Kilometern Höhe ab. Und nicht vergessen: Wenn Du eine Sternschnuppe siehst, schnell etwas wünschen! Vielleicht wirkt das in der Vorweihnachtszeit ja besonders stark...

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben