News

Mini-Spülmaschine Tetra spült Geschirr – und quasi alles andere

Eine normale Spülmaschine ist Dir zu groß, weil Du entweder nicht den Platz dafür hast, oder nicht so viel Geschirr auf einmal in Gebrauch nimmst? Dann könnte Tetra genau das Richtige für Dich sein. Die neue Mini-Spülmaschine, die gerade auf der CES 2018 vorgestellt wurde, ist nämlich speziell auf Zweipersonenhaushalte ausgelegt und ziemlich smart.

Insgesamt ist Tetra nur etwa so groß wie eine Mikrowelle und passt somit auf quasi jede Arbeitsplatte. Und weil das smarte Küchengerät ohne Wasseranschluss auskommt, kannst Du die Mini-Spülmaschine genau genommen überall aufstellen, wo eine Steckdose in Reichweite ist.

Mini-Spülmaschine spült ohne Wasseranschluss

So irritierend das im ersten Moment klingen mag: Tetra spült tatsächlich ohne Wasseranschluss. Stattdessen müssen Nutzer vor jedem Spülgang etwa 1,9 Liter Wasser von Hand in den Korpus einfüllen. Das Spülmittel wartet in einer integrierten Vorratskammer auf seinen Einsatz und muss erst nach mehreren Spülgängen aufgefüllt werden.

Dank unterschiedlicher Kunststoffeinsätze kann Tetra entweder zwei ganze Gedecke inklusive Teller, Schale, Glas und Besteck abwaschen, bis zu zehn Teller oder zwölf große Gläser. Und das Beste: Nach nur zehn Minuten ist alles sauber.

Dank neuartigem Heizelement kann Tetra (theoretisch) sogar kochen

Die eigentliche technische Innovation besteht aber in dem neuen Heizsystem, mit dem die Mini-Spülmaschine das Wasser auf Temperatur bringt. Anstatt auf ein Heizelement aus Metall setzt das smarte Küchengerät auf Grafit-Elektroden. Die sollen die in Wasser natürlich vorkommenden Mineralien anregen und so für eine gleichmäßige und effiziente Wärmeentwicklung sorgen, heißt es in der zugehörigen Pressemitteilung von Hersteller Heatworks.

In der passenden App können Nutzer Wasserdruck, -Temperatur, Spülprogramm und Startzeit genau kontrollieren. So genau, dass Tetra sogar Dein nächstes Mittagessen für Dich kochen können soll. "Die präzisere Temperaturkontrolle erlaubt es Nutzern, mit Tetra ganz einfach Babyprodukte zu desinfizieren, Plastikbehälter abzuwaschen, Meeresfrüchte zu kochen, Obst zu säubern, oder Weingläser mit einem sanfteren Spülprogramm zu waschen", heißt es von Herstellerseite.

Ab Ende 2018 soll die Mini-Spülmaschine zunächst in den USA verfügbar sein. Preislich wird Tetra bei 299 US-Dollar (rund 244 Euro) liegen.

Alle Neuigkeiten von der CES 2018
Alle News und Neuvorstellungen von der CES 2018 findest Du auf unserer Themenseite zur Messe.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben