News

Mit dieser Hightech-Wasserpistole machst Du jeden Gegner nass

Bei der Hitzewelle, die aktuell ganz Europa schwitzen lässt, kommt man doch glatt in Versuchung, die alte Wasserpistole wieder hervorzukramen. Wer sich jedoch in der Wasserschlacht gegenüber Freunden und Verwandten einen echten Vorteil verschaffen will, der sollte einen Blick auf die Crowdfunding-Plattform Kickstarter werfen ...

Denn dort preisen die Münchner Hersteller der Spyra One aktuell eine Wasserpistole an, mit der Du dank Hightech ganz ohne Pumpen einen immer konstant starken Schuss Wasser auf Deine Gegenspieler abfeuern kannst.

Treffsicherer dank Spyra One

Jede abgefeuerte Wasser-"Kugel" besteht aus genau 30 Millilitern Wasser – das entspricht etwa dem Inhalt eines Schnapsglases. Dieses "Geschoss" soll dank des beständigen Wasserdrucks der Spyra One aus bis zu 7,5 Metern Entfernung punktgenau treffen können, während andere handelsübliche Wasserpistolen auf diese Entfernung häufig nur noch einen weit gestreuten Wasserstrahl zustande bringen.

Nachladen leicht (und schnell) gemacht

Da jedoch vor allem die Geschwindigkeit bei Wasserschlachten über Sieg und Niederlage entscheiden kann, haben die Entwickler der Spyra auch das Befüllen des Wassertanks verbessert. Gerade einmal 14 Sekunden dauert es, die Wasserpistole per Knopfdruck neu zu befüllen – und schon hat der Schütze wieder exakt 25 Wasser-Schüsse zur Verfügung, um seinen Gegenspielern die Hölle heiß – oder nasskalt – zu machen.

Der absolute Clou ist jedoch der integrierte Filter in der Wasserpistole. So kann jeder See, Pool oder ein Eimer als Wasserreserve zum Nachladen verwendet werden, ohne dass Du Dir Gedanken darüber machen musst, ob kleine Schmutzpartikel Deiner Wasserpistole schaden könnten – und Mama freut sich sicherlich auch, wenn nicht ständig alle Spieler klitschnass ins Haus stürmen, um ihre Tanks aufzufüllen.

Alles auf einen Blick

Ein digitales Display verrät Dir zudem jederzeit, wie viele Schüsse Du noch abfeuern kannst, bevor "nachgeladen" werden muss und wann es Zeit ist, eine Pause einzulegen, um den Akku der Spyra One aufzuladen. Mitten im Gefecht dürfte dieser allerdings nicht den Geist aufgeben: Eine Akkuladung steht rund 45 Schuss-und-Nachfüll-Schleifen durch.

Wer die Spyra One nun ins Visier nehmen möchte, findet die Wasserpistole 2.0 aktuell noch auf Kickstarter. Dort ist die Wunderwaffe des Sommers für Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne ab 99 Euro zum Abschuss freigegeben. Falls Du nun schon den Finger am Abzug der Maus hast, sei aber gesagt: Wasser marsch, heißt es erst im nächsten Sommer, denn geliefert wird voraussichtlich nicht vor August 2019.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben