News

Mit extra Reichweite: Samsung stellt neuen SmartThings-Tracker vor

Samsung hat mit dem SmartThings-Tracker gerade sein neuestes Tracking-Device an den Start gebracht. Der kleine Anhänger kann an quasi allem befestigt werden und soll so vom verlorenen Schlüssel bis zum entlaufenen Haustiere alles wiederfinden.

Nimmt man es genau, dann sind die Fähigkeiten des neuen SmartThings-Trackers von Samsung beinahe identisch mit denen des Ende 2017 angekündigten Samsung Connect Tag. Beinahe. Denn dank LTE-M-Konnektivität ist die Reichweite des neuen Trackers deutlich größer – und auch eine ganz bestimmte Sicherheitsfunktion ist neu.

Samsung SmartThings-Tracker ortet über Kilometer hinweg

So lange sich der SmartThings-Tracker in Reichweite eines Mobilfunknetzes befindet, können Nutzer ihn auch auf mehrere Kilometer Entfernung hinweg orten. Und zwar nicht nur im Freien, sondern auch in geschlossenen Räumen und sogar unter der Erde (Bsp: U-Bahn), verspricht Samsung in der zugehörigen Pressemitteilung.

Zudem dient der integrierte Power-Knopf zugleich als Button zum Senden voreingestellter Benachrichtigungen. Auf einen schnellen Doppelclick hin verschickt der Tracker automatisch Nachrichten von "Ich bin zu Hause" bis hin zu SOS-Mitteilungen an die verbundene SmartThings-App.

Sicherheit ist oberstes Gebot

Weil es sich bei den Aufenthaltsangaben um sensible Daten handelt, setzt Samsung ausdrücklich auf Sicherheit. Nur in Deiner SmartThings-App zuvor freigeschaltete Nutzer können die Daten und Benachrichtigungen des Trackers einsehen.

Wie der Samsung Connect Tag ist der neue SmartThings-Tracker IP68-zertifiziert. Die integrierte Batterie hält Samsung zufolge  je nach Nutzungsverhalten bis zu einer Woche durch.

Verkaufsstart in Kürze

Ab dem 14. September soll der Samsung SmartThings-Tracker zunächst in den USA an den Start gehen und sich 99 US-Dollar (rund 85,50 Euro) kosten lassen. In diesem Preis inbegriffen ist ein zwölfmonatiger Datenplan für den LTE-M-Service. Danach werden 5 US-Dollar (etwa 4,30 Euro) im Monat beziehungsweise 50 US-Dollar (rund 43 Euro) im Jahr für den Tracking-Service fällig.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen