News

Nest Cam IQ: Neuste Sicherheitskamera besticht mit digitalem Zoom

Die Nest Cam IQ hat alles im Blick – dank digitalem Zoom und 4K-Video-Sensor auch mit hochauflösenden Nahaufnahmen.
Die Nest Cam IQ hat alles im Blick – dank digitalem Zoom und 4K-Video-Sensor auch mit hochauflösenden Nahaufnahmen. (©Nest 2017)

Das Smart-Home-Unternehmen Nest kündigte jüngst einen Neuzugang in seiner Produktlinie an: die Sicherheitskamera Nest Cam IQ – und wie der Name bereits suggeriert, ist diese ganz schön smart. Der Clou: Das Gerät erkennt ungewöhnliche Aktivitäten und schießt hochauflösende Nahaufnahmen von Eindringlingen.

Optisch erinnert die Nest Cam IQ an ihren Vorgänger, die Nest Cam Outdoor. Doch die neue Sicherheitskamera ist gänzlich für den Indoor-Gebrauch optimiert. Sie verfügt über einen 4K-Video-Sensor, der allerdings nur bei Bedarf zum Einsatz kommt. In der Regel nimmt die Kamera 1080p-Bildmaterial auf. Lediglich wenn etwas Ungewöhnliches in den heimischen vier Wänden vorgeht, wechselt das smarte Helferlein zur 4K-Auflösung inklusive 12-fachen digitalen Zooms.

Sollte beispielsweise ein Fremder die Wohnung betreten, wechselt die Nest Cam IQ zur hochauflösenden Aufnahme, zoomt an das Gesicht der Person heran und schießt ein Foto. Anschließend wird der Nest-User alarmiert, der das Bild sowie Aufnahmen des gesamten 130-Grad-Blickfelds der Kamera wiederum über die zugehörige App umgehend aufrufen kann.

Die Nest Cam IQ kann noch mehr

Damit die Sicherheitskamera Fremde von regulären Bewohnern fehlerfrei unterscheiden kann, können Nutzer der Cam IQ über eine Nest Aware Mitgliedschaft die Gesichter von Familienmitgliedern und Freunden speichern. Zudem kann das Gerät durch die Verbindung mit Nest Aware Audio-Signale wie einen bellenden Hund wahrnehmen und den User benachrichtigen.

Auch in Sachen Hardware setzt die Nest Cam IQ noch einen drauf. Die Cam IQ ist mit siebenmal stärkeren Lautsprechern ausgestattet als die ursprüngliche Nest Cam Indoor. Als weitere Extras sind drei Mikrofone und zwei verbesserte Infrarot-LEDs verbaut, die bei Nacht nicht zu sehen sein sollen.

 Bei ungewöhnlichen Aktivitäten wird der Nutzer der Cam IQ umgehend benachrichtigt. fullscreen
Bei ungewöhnlichen Aktivitäten wird der Nutzer der Cam IQ umgehend benachrichtigt. (©Nest 2017)

Smart aber nicht günstig

All diese neuen Features gibt es natürlich nicht für den kleinen Geldbeutel. Die Nest Cam IQ soll in den USA für 299 US-Dollar über die Ladentheke gehen und damit den Preis seiner Vorgängermodelle noch einmal um knapp 100 Dollar toppen. Im Doppelpack soll es die Sicherheitskamera dann etwas günstiger geben – für rund 498 Dollar. In Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien sowie in Irland und Belgien kann die Cam IQ ebenfalls bereits für satte 349 Euro vorbestellt werden. In Deutschland kommt das Sicherheitsgadget voraussichtlich am 13. Juni auf den Markt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben