News

Neue Apple-Webseite erklärt Dir alles rund ums Smart Home

Ein Fingertipp – und Dein Zuhause heißt Dich zum Beispiel mit einem geheizten Wohnzimmer und einem gestarteten Apple TV willkommen.
Ein Fingertipp – und Dein Zuhause heißt Dich zum Beispiel mit einem geheizten Wohnzimmer und einem gestarteten Apple TV willkommen. (©Apple 2017)

Was kann so ein Smart Home eigentlich? Und welche Möglichkeiten bietet das Apple-Universum mit iOS, Apple HomeKit und der Apple Home-App? Diese Fragen soll Dir eine neue Webseite des iPhone-Herstellers beantworten.

Vom iPhone über den Mac bis hin zum Apple TV: Apple-Produkte sind in zahlreichen Haushalten zu finden. Aber kennen wirklich alle Besitzer die smarten Funktionen von iOS und die zusätzlichen Möglichkeiten, die sich durch noch recht unbekannte Produkte wie Apple HomeKit oder die Apple Home-App ergeben? Wie Du Dein Zuhause ganz im Zeichen des angebissenen Apfels in ein Smart Home verwandelst, soll Dir jetzt eine neue Webseite erklären.

Apple Home: Vom Kaffee auf Knopfdruck bis zum smarten Türschloss

Ein 45-sekündiges Video auf Apples neuer Smart-Home-Seite zeigt Dir die Vorzüge eines intelligenten Zuhauses mit vielen vernetzten Geräten anhand eines Beispieltages auf. Öffnest Du morgens die Augen und führt Dein erster Griff nicht gleich zum Smartphone – kein Problem: Die Frau im Video wünscht Siri einfach einen guten Morgen. Und Siri öffnet sogleich die Jalousien und aktiviert den Deckenventilator. Ist die Apple Home-App gestartet, führt ein Tipp auf "Breakfast Time" zum frisch aufgebrühten Kaffee. Auch zum Regulieren der Heizungsthermostate, zum Bedienen der Klimaanlage, zum Ein- und Ausschalten der Lichter und sogar zum Abschließen der Wohnungstür kommt im Smart Home die iOS-App zum Einsatz.

Sprachassistenten erhöhen den Komfort zusätzlich

Keine Frage: Ein intelligentes Zuhause mit lauter smarten und vernetzten Geräten ist sicher komfortabel. Allerdings sind viele Smart-Home-Geräte auch noch vergleichsweise teuer und Verbraucher sehen die Vorteile laut TechCrunch daher noch als verzichtbar an – ein Knopfdruck auf die Kaffeemaschine dauert schließlich auch nicht länger als ein Knopfdruck in der App. Interessanter wird das Ganze schon, wenn Sprachassistenten wie Siri oder sogenannte Scenes ins Spiel kommen, die verschiedene Einstellungen an unterschiedlichen Geräten in einem Befehl vereinen. Das Kommando "Zeit für einen Film" bringt Siri dann etwa dazu, die Fenster zu verdunkeln, das Licht zu dimmen und Apple TV zu starten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben