News

Neue Kooperation: Puma & Fossil bringen gemeinsam Sportuhren raus

Puma und Fossil bringen bald gemeinsam Smartwatches und Wearables auf den Markt.
Puma und Fossil bringen bald gemeinsam Smartwatches und Wearables auf den Markt. (©Fossil 2015)

Zwei Global Player tun sich zusammen: Fossil und Puma haben einen Deal abgeschlossen, der sie für zehn Jahre zusammenschweißt. In dieser Zeit wollen die beiden Unternehmen den Markt der Smartwatches und Wearbles erobern. 

Während Puma zu den führenden Sportmarken der Welt zählt, gehört Fossil zu den bekanntesten Unternehmen, wenn es um Fashion-Accessoires wie Uhren, Taschen oder Schmuck geht. Und genau diese beiden haben nun einen Deal unterschrieben, der bis ins Jahr 2028 reicht, wie Fossil in einer Pressemitteilung verkündet.

Expertise auf höchstem Niveau

"Puma gehört zu den führenden Sportmarken der Welt. Wir freuen uns sehr darüber, mit ihnen zusammenzuarbeiten und unser Weltklasse-Design sowie unsere Vertriebsmöglichkeiten mit der Uhrenkollektion von Puma zusammenzubringen", wird Fossil-CEO Kosta Kartsotis in der Pressemeldung zitiert.

Der Deal zielt also in erster Linie auf das Entwerfen und die Vermarktung von Puma-Uhren und -Smartwatches ab. Auch wenn die neuen Modelle mit dem Namen der Sportmarke gebranded sein werden, so wird Fossil entscheidend beim Design mitwirken.

Erste Smartwatches schon für 2019 geplant

"Wir sind sehr erfreut uns mit der Fossil Group zusammenzutun, deren enormer Fokus auf Innovationen uns helfen wird, Produkte zu entwickeln, die die Bedürfnisse unserer Kunden und weltweit schnellsten Athleten befriedigen", erklärt Puma-CEO Bjørn Gulden.

Die ersten Smartwatches und Wearables sollen laut Pressemitteilung schon 2019 auf den Markt kommen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben