News

Neues vom Trend-Tier: In Japan gibt es jetzt "Einhorn"-Nudeln

Blaue Lebensmittel wie diese Brühe sind fast so selten wie Einhörner.
Blaue Lebensmittel wie diese Brühe sind fast so selten wie Einhörner. (©Instagram/kipposhi21 2017)

Das Einhorn ist derzeit angesagt wie nie und vor allem für kreative Speisen lassen sich viele Menschen von dem Fabelwesen inspirieren. In Japan gibt es seit Kurzem "Einhorn"-Nudeln. Wer jetzt allerdings Pasta in Form von gehörnten Pferden erwartet, der irrt!

Im Restaurant Kipposhi steht auf der Karte neuerdings eine klare Hühnersuppe – so weit, so unspektakulär, gäbe es nicht die kleine Ergänzung "blaue". Die Ramen – japanische Nudeln – schwimmen nämlich in einer klaren blau bis grün gefärbten Brühe. Und genau das sollen die Einhorn-Nudeln sein. Warum? Weiterlesen!

Blauer Food-Trend aus Japan

Die Brühe zeichnet sich nach Angaben von Rocket News 24 durch ihre Klarheit und ihren intensiven Geschmack aus. Diese Qualitäten erlangt sie dank einer speziellen chinesischen Kochtechnik, die jegliche Trübstoffe aus der Flüssigkeit entfernt. Doch woher kommt die blaue Farbe? Höchstwahrscheinlich ist sie der Spirulinaalge zu verdanken – auch, wenn das bisher nicht bestätigt wurde. In der blauen Brühe schwimmen ein gesalzenes Ei, ein paar Scheiben Hähnchenfilet, die auf spezielle Weise gebraten wurden, etwas Suppengrün und natürlich die Nudeln. Der Tester von Rocket News 24 war von dem Geschmack begeistert.

Einhorn-Nudeln haben eine magische Färbung

Der blaue bis grüne Farbton der Brühe wird auch von den japanischen Nudeln angenommen, was ihnen eine fast magische Tönung gibt. Und eben aufgrund dieser ungewöhnlichen Färbung wurden sie von Mashable im Handumdrehen zu Einhorn-Nudeln erklärt. Für 900 Yen (rund 7,40 Euro) kommst Du selbst in den Genuss der überirdischen Nudeln. Die Reise nach Tokio ist aber zum Leidwesen von Einhorn-Fans nicht inklusive. Diese süßen Rezepte kannst Du immerhin selbst backen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben