News

Nie mehr kalten Kaffee: Starbucks zeigt smarten Kaffeebecher

Der Ember-Becher hält Deinen Kaffee auf Wunschtemperatur.
Der Ember-Becher hält Deinen Kaffee auf Wunschtemperatur. (©Ember 2016)

Starbucks sagt kaltem Kaffee und lauwarmem Latte macchiato den Kampf an. Die amerikanische Coffeeshop-Kette verkauft jetzt in ausgewählten Läden einen smarten Kaffeebecher. Der Ember-Thermosbecher kommuniziert mit dem Smartphone und bringt das Heißgetränk auf Wunschtemperatur.

Erst sind sie zu heiß, dann schnell zu kalt: Ob Pumpkin Spice Latte, Chai Tea oder klassischer Kaffee – das Zeitfenster, in dem Heißgetränke die optimale Trinktemperatur haben, ist meist viel zu kurz. Damit heiße Schokolade und Co. auch nach Stunden noch die gewünschte Temperatur haben, ist Starbucks eine Partnerschaft mit Ember eingegangen. Das junge Start-up hat einen gleichnamigen Thermosbecher entwickelt, der sich via Smartphone-App steuern lässt und Heißgetränke aller Art auf Wunschtemperatur bringt.

Ember-Becher kann mehr als Warmhalten

Dafür besitzt der Ember-Becher eine Reihe von Sensoren und Heizringen. Das schlicht-elegante Design verschleiert aber zunächst, dass es sich um einen intelligenten Kaffeebecher handelt. Erst durch Antippen des Ember-Logos offenbart das Gadget seine smarte Natur. Dann erleuchtet das versteckte Display unteren Becherrand und zeigt Dir die aktuelle Kaffeetemperatur an. Um Deine persönliche Wunschtemperatur einzustellen, drehst Du den Ring am Becherboden einfach in die entsprechende Richtung. Alternativ kannst Du Embers passende Smartphone- und Smartwatch-App installieren und eine Wunschtemperatur auswählen. Die App enthält zudem verschiedene Voreinstellungen für unterschiedliche Heißgetränke, lässt Dich Deinen Becher benennen sowie zwischen Celsius und Fahrenheit wechseln.

Von Starbucks auf Herz und Nieren getestet

Diese clevere Idee hat anscheinend auch die Coffeeshop-Kette Starbucks überzeugt, die den Becher jetzt in ausgewählten US-Filialen verkauft. Natürlich nicht, ohne den Ember-Becher zuvor auf Herz und Nieren getestet zu haben. Nicht nur die Sicherheit stand dabei im Fokus, Starbucks wollte auch wissen, ob das Warmhalten nicht etwa den Kaffeegeschmack verfälscht, berichtet Popsugar. Außerhalb der USA lässt sich der Ember-Thermosbecher nur online kaufen – zum stolzen Preis von 150 US-Dollar. Wenn Du dafür allerdings 30 Toffee Nut Lattes weniger wegkippst, die Dir ansonsten zu kalt geworden wären, hat sich die Investition doch schon gelohnt ...

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben