News

Nike Run Club geht Partnerschaft mit Meditations-App Headspace ein

Die Nike-Headspace-Zusammenarbeit soll Läufer glücklich machen.
Die Nike-Headspace-Zusammenarbeit soll Läufer glücklich machen. (©Nike 2018)

Nur den Körper zu trainieren reicht nicht. Wer in Bestform sein möchte, muss auch den Geist auf Trab halten. Genau dafür will nun die Nike Run Club App sorgen und kooperiert zu diesem Zweck mit den Machern der Headspace-App.

Damit Läufer beim Training künftig noch leichter den Kopf freikriegen können, hat sich Nike Run Club nun mit der Meditations-App Headspace zusammengetan. In der Nike-App stehen ab sofort drei Audio-Guide-Optionen zur Verfügung, die dabei helfen sollen, auch geistig voll und ganz beim aktuellen Workout zu sein.

"Mindful Runs" ergänzen das Coaching um mentale Instruktionen

Die drei neuen Guides laufen ähnlich ab wie andere Audio-Coaching-Programme in der Nike Run Club App (Anweisungen zu Lauftechnik bleiben erhalten), sollen dabei aber auch Tipps umfassen, wie der Läufer seinen Geist zur Ruhe bringen kann. Zudem sollen Nutzer erfahren, wie sie noch zusätzlich Kraft aus ihrem Inneren schöpfen können. Es gibt aktuell je eine Meditations-Laufoption für jede der drei klassischen Nike-Run-Kategorien: Ausdauer, Geschwindigkeit und Erholung.

Headspace ist ein echter Glücksgarant

Die Nutzer der Nike Run Club App dürfte die neue Kooperation ziemlich glücklich machen, denn: Eine Studie der Website Time Well Spent ergab, dass Headspace auf Platz drei der Apps ist, die ihre User glücklich und zufrieden machen. Rund 99 Prozent der Probanden waren happy nach der Anwendung der Meditationshilfe. Demnach könnten die neuen Lauf-Coaching-Optionen nicht nur für mehr Konzentration, sondern auch für jede Menge gute Laune sorgen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben