News

Nikon D7500: Neue Spiegelreflexkamera ist besonders reisetauglich

Die Nikon D7500 soll Ende Juni auf den Markt kommen.
Die Nikon D7500 soll Ende Juni auf den Markt kommen. (©Nikon 2017)

Noch mehr kreative Möglichkeiten und ein kompaktes Format: Das verspricht Nikon den Käufern seiner neuen Spiegelreflexkamera. Die Nikon D7500 wurde am Dienstag offiziell angekündigt und soll Ende Juni zu einem Preis von 1499 Euro erhältlich sein.

Wer einen Urlaub in der zweiten Jahreshälfte 2017 plant, wird voraussichtlich schon die Nikon D7500 einpacken können. Die neue Spiegelreflexkamera soll pünktlich zum Sommer erscheinen und dank eines kompakten und 640 Gramm leichten Gehäuses besonders reisetauglich sein. Mit einem ausgeprägteren Griff ist komfortabler Halt auch bei fotografischen Abenteuern garantiert, und der eventuell notwendige Blitz ist bereits ins Gehäuse integriert. Laut Hersteller bietet die D7500 dieselbe Bildqualität wie die D500, das Nikon-Topmodell im DX-Format, in einem kompakteren Gehäuse.

Nikon D7500: 20,9-Megapixel-Sensor im DX-Format

Für die Bildqualität zeichnen ein CMOS-Bildsensor im DX-Format sowie der Expeed-5-Bildprozessor verantwortlich. Der Sensor bietet eine Auflösung von 20,9 Megapixeln und der Prozessor macht Serienbildaufnahmen mit bis zu 8 Bildern pro Sekunde möglich. Die Lichtempfindlichkeit der Nikon D7500 reicht standardmäßig von ISO 100 bis 51.200, erweiterbar bis ISO 1.640.000. Das Autofokussystem verfügt über 51 Messfelder und führt die Schärfe selbst bei schwachen Lichtverhältnissen noch zuverlässig nach. Videos entstehen mit bis zu 30 fps in 4K-Auflösung, im Full-HD-Modus kann die Spiegelreflexkamera 60 Bilder pro Sekunde aufzeichnen.

Preise für die DSLR starten bei 1499 Euro

Neu ist auch der neigbare 3,2-Zoll-Monitor, der mithilfe von Touch-Gesten bedient werden kann. Darüber hinaus finden Nikon-Fans aber auch einen optischen Sucher mit 100 Prozent Bildfeldabdeckung an der D7500. Dank Bluetooth und WiFi ist die DSLR mit Nikons Snapbridge-App kompatibel, mit der sich die Kamera bedienen und Bilder schnell auf Smartphone oder Tablet ziehen lassen. Der Preis für das Gehäuse allein liegt bei 1499 Euro. Für das Kit mit einem AF-S DX NIKKOR 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR-Objektiv verlangt Nikon jedoch bis zu 2499 Euro. Der Release soll Ende Juni 2017 erfolgen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben