News

Noch nicht wach? Diese smarte Matratze kocht schon mal Kaffee

Schlauer als sie aussieht: Eights smarte Matratze versteckt Sensortechnik und Smart-Home-Möglichkeiten hinter einer unspektakulären Fassade.
Schlauer als sie aussieht: Eights smarte Matratze versteckt Sensortechnik und Smart-Home-Möglichkeiten hinter einer unspektakulären Fassade. (©Eight 2016)

Licht bedienen, Temperatur regeln, Schlafdaten sammeln und mehr: Die smarte Matratze des Herstellers Eight will Schlafstatt und Kommandozentrale fürs Smart Home zugleich sein. 

Wäre es nicht schön, wenn Dein Bett Deiner Küche morgens schon einmal Bescheid geben würde, dass Du demnächst aufzustehen gedenkst und dann gern einen frisch aufgebrühten Kaffee hättest? Oder genau wüsste, wann Dir zu warm oder zu kalt ist und die Heizung entsprechend regelt? Mit Eights neuer Matratze ist das kein Wunschdenken mehr.

Zentrale für vernetzte Haushaltsgeräte

Die Matratze lässt sich in Smart-Home-Systeme integrieren und kommuniziert mit den darin vernetzten Geräten. Dazu nutzt sie den Webservice IFTTT, mit dem Nutzer sogenannte Rezepte festlegen können, die dann in "Wenn-Dann"-Steuerbefehle umgewandelt werden. Einige Beispiele: Wenn Du den Snooze-Button des integrierten Weckers drückst, gibt die Matratze Deiner Kaffeemaschine das Startsignal. Wenn Du Dich schlafen legst und die Matratze in den Nachtmodus stellst, schaltet sie Dein Smartphone und die Zimmerbeleuchtung ab. Und wenn das Thermostat unter eine bestimmte Temperatur fällt, fährt sie die integrierte Heizung hoch – bei einem Doppelbett auf Wunsch sogar für beide Seiten unterschiedlich.

Daten sammeln für besseren Schlaf

Doch das schlaue Bett kann nicht nur Dein Smart Home steuern, sondern dank integrierter Sensoren auch Deinen Schlaf analysieren. Die dabei gesammelten Daten über Länge und Tiefe des Schlafs, Atmung und nächtliche Bewegung können zum Beispiel mit Fitness-Apps wie Apple Health und Google Fit synchronisiert werden. Außerdem gibt die Matratze per App Tipps für einen besseren Schlafrhythmus und versucht, Schlafphasen auszunutzen, um Dich zum Beispiel beim Wecken nicht aus einer Tiefschlafphase zu reißen. Und auch beim Einschlafen will Eight behilflich sein: In die Matratze integrierte Lautsprecher spielen dazu Naturgeräusche oder beruhigendes Rauschen ab.

Erhältlich ist die schlaue Matratze auf der Herstellerwebsite. Je nach Größe kostet sie zwischen 950 und 1150 US-Dollar (circa 895 bis 1080 Euro).

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben