News

Panasonic-Kleiderbügel erfrischt Kleidung dank Nanopartikeln

Frische aus dem Kleiderschrank: Der Deodorant Hanger MS nimmt getragener Kleidung seine Gerüche.
Frische aus dem Kleiderschrank: Der Deodorant Hanger MS nimmt getragener Kleidung seine Gerüche. (©Panasonic Japan 2017)

Wer seine Wäsche immer auf den letzten Drücker wäscht, muss oft mit ungeliebter Kleidung aus den Tiefen seines Schrankes vorlieb nehmen – zumindest wenn man knitterfrei und gut riechend in den Alltag starten möchte. Ein smarter Kleiderbügel von Panasonic soll hier Abhilfe schaffen.

Zwar nimmt Dir der sogenannte Deodorant Hanger MS das Wäschewaschen nicht direkt ab, doch er deodorisiert bereits getragene Kleidung und reduziert auf diese Weise unangenehme Gerüche wie Schweiß, Zigarettenrauch und sogar gegrilltes Fleisch. Das berichtet die Daily Mail.

Deodorant Hanger MS bedampft Kleidung

Möglich ist das durch den Einsatz von Nanopartikeln, die von dem Bügel um das Kleidungsstück herum in die Luft abgegeben werden. Die für das menschliche Auge unsichtbaren Partikel bestehen aus elektrisch aufgeladenen Wasserpartikeln in Nanogröße, die das Kleidungsstück laut Mashable aus acht verschiedenen Winkeln quasi bedampfen. Dazu benötigt der Kleiderbügel Strom, die der Deodorant Hanger MS wahlweise über Kabel oder Batterien bezieht.

Smarter Kleiderbügel bislang nur in Japan

Zukünftig brauchst Du also Hemd, Bluse und Co. nur noch über den Bügel zu hängen und das Device über den Startbutton in Gang zu setzen. Es lässt sich zudem einstellen, ob der smarte Kleiderbügel im normalen Modus laufen soll, der fünf Stunden beträgt, oder die Kleidung gar sieben Stunden bearbeitet wird. Die längere Laufzeit gewährleistet, dass auch lästigen Pollen, die sich im Gewebe festgesetzt haben können, der Garaus gemacht wird. Wirksamer wird die Behandlung im Kleiderschrank, wenn die Kleidung in eine dazu gehörende Schutzhülle verpackt wird. Bislang ist der  Deodorant Hanger MS von Panasonic nur in Japan zu einem Preis von 20.000 Yen (etwa 160 Euro) verfügbar.

Übrigens ist der japanische Elektronikkonzern auch an der Entwicklung des Haushaltsroboters Laundroid beteiligt, der einem zukünftig das Wäschefalten abnehmen soll.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben