News

Penna: Diese Schreibmaschine schickt Deine Finger auf Zeitreise

Tablet rein und lostippen: Penna führt Schreibmaschinen und Gadgets zusammen.
Tablet rein und lostippen: Penna führt Schreibmaschinen und Gadgets zusammen. (©Facebook/Elretron 2017)

Penna ist eine Bluetooth-Tastatur mit Stil: Sie sieht aus wie eine Schreibmaschine und fühlt sich auch wie eine an. Dazu hat sie aber einige moderne Features an Bord.

Das mechanische Klicken von Schreibmaschinen-Tastaturen ist Musik in den Ohren von Retro-Fans und Menschen, die oft und viel schreiben. Mit Penna gibt es nun ein Gerät, das die optischen und klanglichen Vorzüge von Vorgestern mit moderner Technik vereint.

Penna: Bluetooth-Tastatur mit viel Gestaltungsspielraum

Das Gadget verbindet sich per Bluetooth mit dem Smartphone, Tablet oder Desktop-Computer und fungiert dann als stylische Alternative zur üblichen Tastatur. Der Entwickler Elretron legt dabei großen Wert darauf, dass das Gerät passend zur eigenen Bequemlichkeit zusammengestellt werden kann: Die Tastenschalter gibt es in drei Ausführungen für unterschiedliche Anschlagsstärken und -lautstärken, mit denen Penna an die persönliche Schreibgeschwindigkeit angepasst werden kann. Die Tastenaufsätze sind in einer modernen, abgerundeten Form für akkurateres Tippen oder als nostalgische Rundknöpfe mit Chromrand erhältlich. Die Schreibmaschine selbst kommt in fünf verschiedenen Farben – vom klassischen Schwarz über Weiß, Pink und Oliv bis hin zum edlen Holzton.

Abkürzungen nehmen mit dem Makro-Schreibmaschinenhebel

Besonders witzig: Die Bluetooth-Schreibmaschine hat sogar einen Zeilenschalthebel an der Seite, der hier natürlich eine andere Funktion erfüllt als bei einer echten Schreibmaschine. Er kann mit einem frei wählbaren Makro, also einer gespeicherten Funktion oder Taste, belegt werden – zum Beispiel mit der Enter-Taste oder einem ganzen Satz, der einfach per Druck auf den Hebel eingefügt wird. Strom zieht das Gadget aus zwei AA-Batterien, die nach Herstellerangaben im Standby-Betrieb satte sechs Monate durchhalten sollen.

Aktuell wird Penna noch per Kickstarter-Kampagne finanziert. Das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar hat die Schreibmaschine fürs Tablet aber bereits um das Dreifache überschritten. Im August sollen die ersten Exemplare verschickt werden. Rund 100 US-Dollar wird die Tastatur im Handel kosten.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben