News

Samsung Galaxy S8: 30-Meter-Drop-Test im Einhorn-Frappuccino

Was passiert, wenn Du ein Samsung Galaxy S8 in einen Einhorn-Frappuccino von Starbucks steckst? Und dann auch noch gut 30 Meter in die Tiefe fallen lässt? Dank eines schrägen Drop-Tests kennen wir jetzt die Antwort auf diese Fragen.

Zugegeben, von einem rund 800 Euro teuren Smartphone sollte man durchaus eine gewisse Widerstandsfähigkeit erwarten können. Auf welche Ideen manche "Tester" kommen, ist dann aber doch ein wenig schräg. Oder hättest Du Dein Samsung Galaxy S8 in einen Einhorn-Frappuccino gesteckt – um es danach 30 Meter tief fallen zu lassen?

Härtetest der etwas anderen Art

Genau das haben gerade die Allestester von GizmoSlip ausprobiert. Um nicht nur die Wasserfestigkeit, sondern auch die Stoßfestigkeit des neuen Samsung Galaxy S8 zu testen, wurden sie richtig kreativ. Sie besorgten sich ein fabrikneues Galaxy S8, zwölf Becher Einhorn-Frappuccino und machten sich ans Werk.

Dafür versenkten sie das Samsung Galaxy S8 komplett im Einhorn-Frappuccino. Dort musste das Smartphone dann erst mal über eine Stunde verweilen, bevor es an die eigentliche Herausforderung ging. Mithilfe einer Drohne beförderten die Tester das S8 in seinem ungewöhnlichen Behältnis in schwindelerregende 30 Meter Höhe.

Überlebt das Samsung Galaxy S8 den Fall?

Den darauffolgenden Absturz zeichneten sie mit gleich zwei Phantom Highspeed-Kameras auf, denen auch nicht die kleinste Millisekunde entging. So ließ sich denn auch in bester Slow-Motion-Qualität verfolgen, wie sich der Einhorn-Frappuccino eindrucksvoll in seine Bestandteile zerlegte. Das Samsung Galaxy S8 blieb dagegen überraschenderweise völlig unversehrt und war auch nach dem Test noch 100 Prozent einsatzfähig. Hut ab!

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy S8'

close
Bitte Suchbegriff eingeben