News

Samsung Gear Fit 2: Update bringt automatische Workouts & mehr

Mit dem neuen Software-Update wird Samsungs Gear Fit 2 noch smarter.
Mit dem neuen Software-Update wird Samsungs Gear Fit 2 noch smarter. (©flickr/Zanvi Sharma 2017)

Samsung arbeitet weiter daran, die Gear Fit 2 stetig zu optimieren. Ein neues Software-Update bringt jetzt nicht nur eine verbesserte Fitness-Tracking-Funktion und einen individuell anpassbaren Mainscreen, sondern auch automatische Workouts und vieles mehr.

Das neue Software-Update ist für Besitzer der Samsung Gear Fit 2 ab sofort über die Samsung Gear-App verfügbar.

Samsung Gear Fit 2: Neues Software-Update soll Fitness-Tracking intuitiver & effizienter machen

Dass die Gear Fit 2 Aktivitäten erst ab einer Dauer von mindestens zehn Minuten als sportliche Betätigung wertet, ist für Nutzer des Fitness-Trackers schon seit dem letzten Update nicht neu. Ab sofort zeigt die Fitness-Uhr aber auch eine farbige Skala an, die die Herzfrequenz in die Bereiche Maximum, heftig und moderat aufdröselt. Via Auto-Tracking wird zusätzlich die aktuelle Position auf einer Umgebungskarte angezeigt.

Läufer können mit dem Fitness-Tracker von Samsung künftig eigene Geschwindigkeitsziele einstellen, bei deren Umsetzung die Gear Fit 2 dann mithilft. Dafür wird einfach die gewünschte Zeit und Distanz in die Samsung Health-App eingegeben. Auch kannst Du zwischen Läufen wählen, die eher auf Fettverbrennung oder Ausdauerverbesserung zugeschnittenen sind.

Automatische Workouts und SOS-Funktion

Nach 50 Minuten ohne messbare Aktivität soll die Samsung Gear Fit 2 dank des neuen Software-Updates nun einen besonders großen Warnbildschirm anzeigen. Um die Nutzer auf Trab zu halten, liefert der Fitness-Tracker dann auch direkt passende Stretchübungen und Mini-Workouts. Das Schlaf-Tracking wurde ebenfalls verbessert und zeigt nun direkt auf dem Tracker detailliert Schlafphasen mit der jeweiligen Dauer an.

Die Samsung Gear Fit 2 soll dank des neuen Software-Updates aber nicht nur bessere Sport-Features bekommen, sondern auch für mehr Sicherheit sorgen. Ein dreimaliger Druck auf den Home-Button löst nun eine Quick-SOS-Meldung aus, die automatisch an voreingestellte Kontakte verschickt wird.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen