News

Schwimmen mit Musik? Klar, dank dieser Knochenschall-Kopfhörer

Wasserratten aufgepasst: Wer auf Musik im Wasser nicht verzichten möchte, sollte sich diese Kopfhörer von Waterfi unbedingt genauer ansehen. Statt auf kleine In-Ear-Kopfhörer setzt das Unternehmen nämlich auf Knochenschall! 

Damit bleiben die Ohren frei und können unter der Schwimmhaube versteckt werden. Die wasserfesten Schallkopfhörer sind mit einem Gummiband verbunden und werden ganz einfach mit dem Band der Taucherbrille vor dem Ohr befestigt.

Mit Kopfhörern ins Wasser? Na logo!

Das hat zugleich den Vorteil, dass es keine Größenunterschiede zwischen den Modellen geben muss. Die Einheitsgröße passt somit jedem Schwimmer und jeder Schwimmerin. In die Waterfi-Kopfhörer integriert ist eine wiederaufladbare Batterie, die bis zu 25 Stunden Musik liefert.

Die Knochenschall-Kopfhörer von Waterfi, die auch schon einen Fitness-Tracker für Schwimmer herausgebracht haben, sind dank eines 3,5mm-Kopfhörerbuchse mit allen gängigen MP3-Playern kompatibel. Nur wasserdicht sollten sie sein. Das optimale Zusammenspiel gelingt jedoch wenig überraschend mit dem Swimcast von Waterfi.

Waterfi setzt auf Knochenschall

Beim Knochenschall, auch Knochenleitung genannt, werden Vibrationen auf jene Knochen weitergeleitet, die sich um den Gehörgang herum befinden. Im Video erklärt Waterfi-Gründer Royce Nicholas anschaulich, wie mithilfe von Knochenschall die Musik in Deinem Ohr landet.

Kickstarter-Ziel erreicht

Das anvisierte Finanzierungsziel von knapp 13.000 Euro ist vor Ablauf der Kickstarter-Phase erreicht worden. Dennoch können sich Interessierte die neuen Kopfhörer von Waterfi noch zum Vorzugspreis von umgerechnet rund 85 Euro sichern. Im Handel sollen sie später rund 110 Euro kosten. Im Januar 2019 plant Waterfi, die Kopfhörer an seine Kunden auszuliefern.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben